Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Rasen - Rasen aussäen

Rasen aussäen





Jeder Gartenbesitzer träumt von einem kräftig grünen Rasen, welcher sowohl gleichmäßig wächst, als auch wenig anfällig auf äußere Einflüsse ist. Die Aussaat des Rasens ist hierfür ein guter Anfang, um dem Wunschrasen einen Schritt näher zu kommen. Neben der Tatsache, dass das Aussäen des Rasens im Vergleich zum Kauf eines Rollrasens deutlich kostengünstiger ist, bleibt Ihnen hierbei auch freie Hand bei der genauen Zusammenstellung der Samen.

Für Gartenbesitzer mit hohen Ansprüchen bietet sich zudem die Möglichkeit an, dass man sich die Samenmischung individuell zusammenstellen lässt. Eine solche Zusammenstellung ist aber natürlich auch deutlich teurer.

Bei der Aussaat des Rasens ist es wichtig, dass der Boden optimal vorbereitet wurde, damit die maximale Rasenqualität erreicht werden kann. Der optimale Zeitpunkt zur Aussaat ist der Frühling. Sollte dieser schon vorüber sein, sollten Sie den Rasen erst im Herbst aussäen.

Den Rasen aussäen:

Zunächst müssen Sie den Boden gründlich auf Unkraut untersuchen und dieses daraufhin entfernen. Wenn Sie die Erde komplett vom Unkraut befreit haben, sollten Sie den Boden zunächst eine Woche lang ruhen lassen, damit sich dieser setzen kann.

Ist die eine Woche vergangen, liegt der nächste Arbeitsschritt darin, den Boden festzutreten. Das Ziel liegt darin, dass die größeren Lufteinschlüsse in der Erde geschlossen werden. Gehen Sie dafür gleichmäßig jeweils geradlinig mit Ihren Schuhen über den Boden.

Ist der gesamte Boden festgetreten, muss dieser nun mittels einer Harke eine etwas feinere Struktur erhalten. Haben Sie die gesamte Bodenfläche geharkt, sollte der Boden von nun an für mehrere Wochen ruhen. Dieser lange Zeitraum hat einen wichtigen Grund, welcher in der Entfernung weiteren Unkrauts liegt. Sollten Unkrautsamen im Boden verlieben sein, können Sie das aus dem Boden ragende Unkraut nach dieser Zeit entfernen.

Damit Sie einen genauen Überblick behalten, wo Sie wie viele Samen gesät haben, sollten Sie mit Hilfe ein Schnüren einen ein Meter breiten Streifen kennzeichnen und diese jeweils zum Quadrat in der Mitte teilen. Sobald Sie dann die Aussaat in dem einen Quadrat vorgenommen haben, kann das nächste folgen.

Damit Sie die richtige Samenmenge für einen Quadratmeter Rasen aussähen, sollten Sie exakt diese Menge in einen Becher legen und diese daraufhin gleichmäßig in einem Quadrat verteilen.

Bei einem größeren Rasen ist dieses System natürlich ziemlich umständlich, weshalb Sie bei einem großen Rasen stets einen Streuwagen verwenden sollten. Wenn die Aussaat vollzogen wurde, müssen Sie die Erde noch ausreichend bewässern.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Rollrasen auslegen / pflanzen
Rasenpflege / Rasen pflegen



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap