Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Rasen - Rasenarten / Rasentypen

Rasenarten / Rasentypen





Wer glaubt, dass sich ein wunderschöner Rasen im Garten lediglich durch das regelmäßige Rasenmähen erreichen lässt, irrt gewaltig. Die richtigen Weichen, um später über einen vorbildlichen Rasen zu verfügen, können in Wahrheit schon viel früher gestellt werden. Und zwar bei der Auswahl der Rasenart.

Grundsätzlich gibt es im Handel Gräser für die verschiedensten Ansprüche. Nicht immer ist deshalb der Kauf einer Standardrasenmischung als gut anzusehen.

Welcher Rasen eignet sich für welchen Standort?


Wird der Rasen aktiv genutzt z.B. als Spielrasen o.ä., sollten Sie sich für eine Rasenmischung entscheiden, welche über einen hohen Anteil an Englischem Raygras verfügt.

Ist der Standort hingegen sehr schattig, ist es besser eine spezielle Rasenmischung zu wählen. Schattige Plätze sind besonders häufig unter Bäumen vorzufinden.

Möchten Sie Ihren Rasen weniger nutzen und sehen diesen eher als Zierrasen, sollten Sie sich ebenfalls für eine spezielle Mischung entscheiden, welche vor allem einen hohen Anteil an Schwingel enthält. Solche Ziergräser überzeugen durch ihre gleichmäßige Struktur sowie Farbe.

Wie bereite ich den Standort optimal vor?

Bevor Sie die von Ihnen gewünschten Grassamen kaufen, sollten Sie zunächst die gesamte Fläche ausmessen. So können Sie sicher gehen, dass Sie die richtige Menge kaufen.

Sehr wichtig vor der Aussaat des Rasens ist die Entfernung des Unkrauts. Tiefe, unterirdische Wurzeln lassen sich gut mit speziellen Mitteln entfernen.

Rasenalternativen:

Thymian

Der Thymian verfügt über sehr kleine, grüne Blätter, sowie Blüten welche in den Sommermonaten in Rosa erstrahlen. Auch der Thymian sollte an einem sonnigen Standort sein.

Kamille

Ein Kamillerasen verfügt über eine verblüffende Ähnlichkeit zum Gras. Kamille fühlt sich an einem sonnigen Standort besonders wohl. Sehr angenehm ist zudem der von der Kamille ausgehende Duft, nachdem man auf diesen getreten ist. Die Pflege ist hingegen etwas aufwändiger, weil das Unkraut mit der Hand entfernt werden muss.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Rollrasen auslegen / pflanzen
Rasenpflege / Rasen pflegen
Rasenkanten setzen / anlegen
Rasendünger



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap