Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Einrichtung Dekoration - Blumentreppe

Blumentreppe





Man kennt sie noch aus Großmutters Zeiten. Damals fehlten sie in keinem Haushalt, schon gar nicht, wenn auch ein Garten vorhanden war. Die Rede ist von Blumentreppen. Diese kleinen, meist zwei- oder dreistufigen Treppchen haben schon früheren Generationen mit ihrer blühenden Pracht viel Freude bereitet.

Blumentreppen heute sind wieder hoch moderne und in vielen trendige Ausführungen zu haben. Seit eh und je bieten Blumentreppen den Vorteil, viel Blühendes auf geringem Raum anordnen zu können, ohne dass es je überfüllt aussieht. Wenn man also seinen gesamten Garten schon mit blühenden und gedeihenden Gewächsen bepflanzt hat, sich aber noch ein paar zusätzliche Farbtupfer in das Gesamtbild holen möchte, dann ist eine Blumentreppe hoch willkommen. Doch auch in Innenräumen bringt diese praktische Erfindung mit ihren blühenden Gewächsen viel Freude und Abwechslung zur übrigen Raumdekoration.

Die praktischen Blumentreppen gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Optisch findet man also bestimmt genau das Richtige zum übrigen Garten oder zur Inneneinrichtung passend. Bewährte Materialien zur Herstellung von Blumentreppen sind Holz, stabiler Kunststoff, aber auch ganz klassisch Gusseisen oder auch Stahl.

Beim Kauf sollte man gleich mit bedenken, welchen zukünftigen Belastungen die Blumentreppe zu Hause ausgesetzt sein wird. In Innenräumen eignet sich Holz besonders gut. Doch auch wenn die Blumentreppe im Haus keinem Regen ausgesetzt ist, sollte man doch beim Gießen Wasserrückstände vermeiden, um das Holz so lange wie möglich schön zu erhalten.

Draußen im Garten sind vor allem die Varianten aus Gusseisen oder Kunststoff geeignet. Mit dem richtigen Anstrich trotzt auch das Gusseisen der Witterung und hochwertige Kunststoffe sind ohnehin sehr pflegeleicht.

Nicht nur im Material variieren die modernen Blumentreppen. Auch in Höhe, Breite und Stufenanzahl gibt es reichlich Auswahl. Hat man auf der Terrasse einen ungenutzten Winkel frei, so kann man sich diesen Platz mit einer Blumentreppe für Ecken verschönern. Eine besondere Variante der Blumentreppe sind so genannte Blumenrondells.

Diese Modelle stellt man am besten inmitten eines freien Platzes auf, sodass von allen Seiten die Blüten gut sichtbar sind. Blumentreppen eignen sich auch besonders gut dazu, lauschige Plätzchen vom übrigen Garten abzutrennen, um erholsame Rückzugsmöglichkeiten zu schaffen.

Bei der Bepflanzung sollte darauf geachtet werden, nur Pflanzen mit ähnlichen Ansprüchen zu kombinieren. Möchte man sich für lange Zeit an der blühenden Pracht erfreuen, so bietet es sich an, Blumen mit unterschiedlichen Blühzeiten aufzustellen. Dann hat man immer etwas Blühendes in der Nähe. Auch Kräuter, kleine Sträucher oder Beerenstauden dürfen mit herabhängenden und auch stehend blühenden Gewächsen kombiniert werden.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Rattan Sitzbank
Rattan Betten
Grablicht
Gewürzregale



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap