Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Einrichtung Dekoration - Feuersäule

Feuersäule





Beim Kauf einer Feuersäule sind einige Details zu beachten, denn Feuersäule ist nicht gleich Feuersäule. Feuersäulen werden zumeist aus Stahl gebaut, dabei ist zu beachten, ob normaler Stahl oder Edelstahl genommen wird. Edelstahl rostet nicht, wird eine Feuersäule aus normalem Stahl im Freien belassen, kann diese durch einen rustikalen Rostüberzug auch durchaus stilvoll wirken.

Die Vorteile einer Feuersäule liegen hauptsächlich in ihrer langen Brenndauer und dem sauberen Abbrand bei welchem nahezu keine Asche entsteht. Zu nennen ist natürlich die romantische Stimmung, denn falls die Feuersäule mit Holz angezündet wird, sprühen meterhohe Flammen aus dieser heraus. Zu beachten ist beim Kauf das Material der Feuersäule und dessen Verwendungsort. Steht diese im Garten, sollte sie sich der Umgebung anpassen.

Wichtig ist auch die Höhe der Feuersäule, denn durch die schlanke Form kommt ein Kamineffekt zustande welcher meterhohe Flammen erzeugt und ein übergreifen des Feuers auf Nachbars Gartenhütte ermöglichen könnte. Der Vorteil des Kamineffektes ist die effiziente Verbrennung des Holzes wobei nahezu keine Asche anfällt und welches rauchfrei abrennt.

Bei der gekauften Variante sollte darauf geachtet werden, dass im Inneren ein Lochblech vorhanden ist welches sowohl einen Kamineffekt erlaubt als auch verhindert, dass die Asche auf den Boden fällt. Eine Feuersäule ist des Weiteren auch eine Bereicherung und Zierde für den Garten oder das Haus: falls diese einmal nicht brennt, sollte daher dessen Aussehen an die Umgebung angepasst werden.

Feuersäulen sind zumeist mit Verzierungen und Mustern versehen, welche sorgfältig ausgewählt werden sollten, denn insbesondere in Häusern können Feuersäulen mit Kerzen wunderschöne Muster an die Wände werfen. Feuersäulen sind in etlichen Varianten erhältlich, ein guter Zug wäre es, dessen Aussehen an die Situation anzupassen.

Bei einer Musikveranstaltung oder einem Pfadfinderlager könnte die Ausschmückung beispielsweise mit Gitarren erfolgen. Ein weiterer wichtiger Punkt beim Kaufentscheid bildet die Montage der Feuersäule und dessen Portabilität. Eine Feuersäule besteht in der Regel aus vier Blechteilen und Verbindungsstücken bzw. einem Stecksystem, dieses sollte nicht allzu kompliziert und klobig sein um einen Transport reibungslos zu ermöglichen.

Zu beachten ist neben der Größe und Montage der Feuersäule außerdem das Gewicht. Dieses sollte im akzeptablen Bereich liegen und eine unnötige Anstrengung beim Transport verhindern.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Balkon gestalten
Öllampe
Fahnenmast
Kaminholz



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap