Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Einrichtung Dekoration - Lametta

Lametta





Bei Lametta handelt es sich um kleine Metallstreifen. Hauchfein geschnittene Metalle, die dünnen Stofffäden ähneln, dienen der Verschönerung und Verzierung von Bäumen und Pflanzen. Gerade an Weihnachten, wo der Weihnachtsbaum feierlich geschmückt und dekoriert wird, findet sich Lametta in nahezu jedem Haushalt ein. Der Metallanteil verleiht dem Lametta eine glänzende Oberfläche, welche durch ihr Schimmern direkt ins Auge fällt.

Jedoch werden die Lamettastreifen in der Herstellung auch stets eingefärbt, meist mit glänzenden Farben. Hier ist natürlich nicht ganz allgemein zu sagen, dass Lametta stets aus Glänzenden Materialien bzw. Farbstoffen besteht. Es ist in allen Farben und Beschaffenheiten erhältlich. So auch zum Beispiel in matter Ausführung oder mit einer rauen Oberfläche. Auch Lametta mit einer gemusterten - beispielsweise gestreiften - Oberfläche sind heutzutage im Handel ohne langes Suchen erhältlich. Somit sollte für jeden Geschmack die richtige Variante dabei sein.

Die Verwendung von Lametta ist genauso weit reichend wie ihre unterschiedlichen Auftrittsformen. Am bekanntesten ist wohl das Lametta im Christbaum zur Weihnachtszeit. An Festtagen verleiht das Lametta dem Tannenbaum einen besonderen Glanz und einen himmlischen Schimmer. Vor allem im Kerzenlicht oder unter gedämpften Lampen sticht der schöne Anblick hervor.

Das Lametta vor allem in der Weihnachtszeit verwendet wird, kommt daher, dass der Vorreiter bzw. die Grundidee des Lamettas die Eiszapfen sind, die in den Wintermonaten von den Bäumen hängen. Auch diese hatten stets einen glänzenden Schimmer und eine verschönernde Wirkung. So entstand die Idee vom Lametta. Auch dieses hängt über die Äste eines Baumes beispielsweise und hat somit dieselbe Form wie ein schmaler, dünner Eiszapfen.

Eis würde in jedem Haushalt sofort schmelzen, somit musste man sich überlegen, wie man diesen schönen Anblick zu einer häuslichen Begebenheit machen kann. Dennoch gibt es eine große Reihe von Interessenten, denen das Lametta so gut gefällt, dass sie es über das ganze Jahr verteilt im Haus oder auch im Garten verwenden. Auch im Sommer bei strahlendem Sonnenschein verleiht es den Pflanzen oder Sträuchern etwas sehr edles und vor allem bestechend Ansehnliches. Wo manch einer längst von Kitsch spricht, beginnt für den Anderen gerade erst der gute Geschmack.

Die Verwendung von Lametta ist sehr einfach und bedarf keiner großen Erfahrung oder Kenntnisse. In den meisten Fällen wird das Lametta einfach über die einzelnen Äste eines Baumes gelegt. Dies wirkt dann sehr ordentlich und gerade. Um es jedoch etwas wilder und natürlich aussehen zu lassen, muss das Lametta einfach aus einem Abstand von ca. 1 Meter auf den Baum geworfen werden. Was dann nicht an den Ästen hängen bleibt, kann einfach erneut drangehängt werden.

Auch kann man nach Belieben entscheiden, ob man mehrere Lamettastreifen auf eine Stelle hängt oder immer jeweils genau nur einen Lamettastreiten an eine bestimmte Stelle. Hier sind Geschmäcker verschieden und so erscheint jede mit Lametta geschmückte Pflanze bzw. jeder Baum einzigartig und individuell.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Blumenvasen
Weidenkörbe
Herbstdeko
Tannengirlanden



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap