Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartengeräte - Buchsbaumschere

Buchsbaumschere





Viele Personen pflegen ihren Garten als wenn es ihr eigener Nachwuchs wäre, dabei werden allerdings immer wieder gravierende Fehler gemacht. Was bei der Pflege eines Buchbaumes und dem Kauf einer Buchsbaumschere wichtig ist, wird im Folgenden erklärt.

Was ist eine Buchsbaumschere

Unter einer Buchsbaumschere wird eine spezielle Scherenart verstanden, mit welcher akkurate und saubere Schnitte erzielt werden können. Die Schere findet insbesondere bei Formgehölzen aller Art und kleineren Sträuchern Anwendung.

Was sollte beim Kauf einer Buchsbaumschere beachtet werden?

Jede Buchsbaumschere besitzt ihre eigenen Stärken und Schwächen, beim Kauf sollte vor allem auf einen griffigen, stabilen und ergonomisch geformten Griff Wert gelegt werden. Bis ein Gehölz hinreichend beschnitten ist, muss die Schere nämlich sehr oft geöffnet und geschlossen werden. Dies kann auf Dauer recht anstrengend werden.

Mit dem richtigen Griff kann sich der Gärtner vor Schmerzen und unnötigen Blasen schützen. Daher sollte lieber eine qualitativ hochwertige Buchsbaumschere erstanden werden, wenngleich diese auch mehr kosten kann. Eine Beschichtung oder Riffelung schützt zudem vor einem Abrutschen, so können Unfälle mit teilweise gravierenden Folgen vermieden werden.

Die Klinge und der Schwerpunkt

Beim Kauf einer Buchsbaumschere ist nicht nur der richtige Griff wichtig, die Klinge sollte mit einem Doppelschliff geformt sein. Hierdurch kann der Schnitt sehr exakt werden, so werden keine Blätter zerquetscht. Außerdem wird die Formgebung des Gehölzes wesentlich schöner.

Durch kurze Klingen ist die schwere Gartenschere wesentlich beweglicher, der Fachmann würde sagen, sie ist "in der Bedienung leichter und beweglicher zu handhaben". Die Schere sollte außerdem einen balancierten Schwerpunkt haben, dies unterscheidet billige Ausführungen von Profiausführungen.

Durch eine gute Justierbarkeit kann der Benutzer die Messer spannen und auf seine individuellen Bedürfnisse zuschneiden. Eine Buchsbaumschere muss je nach Art des Gehölzes eingerichtet werden, die Schnitte müssen teilweise hoch angesetzt werden, teilweise sind die Äste dicker. Daher sollte die Hebelwirkung der Buchsbaumschere auch entsprechend groß ausfallen.

Zusätzliche Eigenschaften

Eine Buchsbaumschere mit einem Anschlagpuffer erscheint vorteilhaft, Stöße werden abgedämpft, das Schneiden erscheint einfacher. Diese Anschaffung lohnt sich bereits bei Formgehölzen, die Bedienung wird wesentlich einfacher und das Ergebnis schöner. Die Buchsbaumschere sollte selbstverständlich aus Edelstahl sein, ansonsten rostet die Schere sehr schnell.

Aus Edelstahl sollten auch kleinere Bestandteile wie beispielsweise die Achse sein, an welcher sich die beiden Klingen kreuzen. Ansonsten droht die Buchsbaumschere in der Mitte durchzurosten. Die Klinge sollte recht dick sein, so kann diese auch öfters nachgeschliffen werden. Viele Modelle besitzen auch einen ausziehbaren Griff, mit welchem die Buchsbaumschere einfach verlängert werden kann.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Gartenpumpe
Grasschere
Rasenmäher gebraucht kaufen
Düngerstreuer



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap