Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartengeräte - Gartengeräte ausleihen

Gartengeräte ausleihen





Der Garten ist des Deutschen liebstes Kind und so verbringen wir auch durchschnittlich mehr Zeit in unserem Garten als alle unsere europäischen Nachbarn. Vor allem an den Wochenenden wird gewerkelt was das Zeug hält. Denn der Garten dient nicht nur der ganzen Familie zur Erholung sondern ist auch ein Statusobjekt, mit dem man den Nachbarn zeigen kann was man hat.

Dabei fällt natürlich jede Menge Gartenarbeit an. Hat man im Garten eine Nutzfläche, auf der man im Sommer Gemüse zieht, muss dieser Bereich mindestens zweimal pro Jahr umgegraben werden. Aber auch Rasenflächen, Obstbäume und Blumenrabatte sind sehr arbeitsintensiv. So muss ein normaler Rasen mehrmals im Jahr vertikutiert werden, das heißt, er wird ausgedünnt, um die Belüftung zu verbessern. Und Obstbäume mindestens einmal im Jahr beschnitten werden.

Es wartet also zu jeder Jahreszeit genügend Arbeit auf einen Gartenbesitzer. Warum sich also das Leben nicht erleichtern und ein paar Gartengeräte anschaffen. Beispielsweise gibt es elektrische Vertikutierer, die vom Gärtner nur über den Rasen geschoben werden und die Arbeit so, wie von alleine erledigen. Und auch ein elektrischer Pflug, erleichtert dem Gärtner das Leben, gräbt er doch die gewünschte Fläche ohne große Kraftanstrengung und nahezu ohne Mühe um. Es gibt Tausende kleine Helferlein, welche die Gartenarbeit erleichtert, das zeigt vor allem der Spaziergang in der Gartenabteilung des bevorzugten Baumarktes.

Aber muss man wirklich jedes Gartengerät anschaffen? Immerhin hat ein elektrischer Pflug einen stolzen Preis, dafür das man ihn nur zweimal im Jahr benötigt. Und auch die elektrische Astschere erleichtert dem Gärtner das Beschneiden der Bäume. Neben hohen Anschaffungskosten bringt die Vielzahl der Gartengeräte noch ein weiteres Problem mit sich: sie müssen irgendwo gelagert werden. Hatte man früher im Garten einen Geräteschuppen, wird das Gartenhäuschen nicht mehr zum Lagern von Gerätschaften verwendet. Wohin also mit den ganzen, nützlichen Geräten?

Eine Möglichkeit ist es, diese gar nicht anzuschaffen. Denn Hand aufs Herz, muss man den Vertikutierer, den man höchstens zweimal pro Jahr benutzt auch wirklich besitzen? Die Antwort lautet immer öfter nein, denn in nahezu allen deutschen Städten haben Gärtner die Möglichkeit benötigte Geräte gegen eine kleine Gebühr auszuleihen. Dafür ist nur ein Personalausweis nötig, dessen Daten beim Ausleihen erfasst werden. Die für die Ausleihe zu entrichtenden Gebühren hängen davon ab, wie lange man sich ein bestimmtes Gerät ausleiht.

Vor allem bei Geräten, die man nur einmal benutzt wie etwa zum Brunnenbauen, ist, das Ausleihen weitaus günstiger als die Anschaffung. Zusätzlich hat man kein Problem damit, wo man die Gartengeräte lagert.




Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Mittel gegen Rost an Gartengeräten
Kupferne Gartengeräte
Rasenmäher Ersatzteile
Gebrauchte Rasenmäher



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap