Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartengeräte - Gartenschlauch

Gartenschlauch





Jährlich, wenn der Sommer vor der Tür steht, freuen sich viele immer wieder auf gemütliche Grillabende mit den Freunden im heimischen Garten oder können es kaum abwarten, endlich die ersten Blumen zu pflanzen. Natürlich müssen viele Naturfreunde mit der Zeit immer wieder einige Anschaffungen machen, um ihren Garten in Schuss zu bringen.

Wenn die Sommer besonders heiß werden, ist es wichtig, Rasen und Beete gut zu sprengen. Ein besonderes Augenmerk sollte daher auf den richtigen Gartenschlauch gelegt werden. Gartenschläuche gibt es in den verschiedensten Längen, Materialien und Stärken. Nicht jeder Schlauch ist auch wirklich für jeden Garten geeignet und man sollte vorab gut überlegen, welcher Gartenschlauch denn nun der Beste ist.

Als sollten Sie die Größe Ihres Gartens in Betracht ziehen. Je größer der Garten, desto länger muss natürlich der Gartenschlauch sein. Hierbei beachten Sie auch, dass mehr Wasserdruck benötigt wird. Ist Ihr Garten nicht nur groß, sondern auch extrem verwinkelt mit vielen Ecken und Kanten? In einem solchen Fall, greifen Sie unbedingt auf einen Gartenschlauch zurück, der über eine spezielle elastische Beschichtung verfügt. Schläuche mit Knicken und Beulen sind nicht schlichtweg brauchbar.
 
Meistens sind dünne Gartenschläuche mit einer geringen Wandstärke wesentlich flexibler als dickere Exemplare. Leider sind diese aber nicht so lange haltbar und weisen auch nicht eine so hohe Stabilität auf. Legen Sie Wert auf Stabilität, entscheiden Sie sich also für einen dickeren Schlauch (Gummi ist eines der stabilsten Materialien).

Viele Schläuche vertragen keine UV-Strahlung und werden nach einigen Jahren porös und brüchig. Gärtner sollten den Schlauch bei Nichtgebrauch eventuell in den Geräteschuppen oder die Garage legen, um ein zu schnelles Zerbrechen zu vermeiden. Heute gibt es aber auch mittlerweile Gartenschläuche mit einer besseren Hitzebeständigkeit.

Gehen Sie beim Kauf eines Gartenschlauches unbedingt auf Nummer sicher und informieren Sie sich über die Druckbelastbarkeit einzelner Stücke. Es ist nicht zu empfehlen einen Gartenschlauch zu erwerben, dessen Berstdruck niedriger ist, als der Wasserdruck aus dem Hahn. Diese Konstellation kann auf Dauer nicht gut gehen.

Wenn Sie einfach nur ein Gartenfreund sind, der hin und wieder gerne seinen Rasen sprengen möchte, genügt wohl ein gewöhnlicher PVC-Schlauch, wie man ihn in jedem Gartengeschäft finden kann. Lassen Sie sich dennoch über Details, wie Temperaturauslegung, Belastbarkeit und Material, beraten und haben Sie später viel Freude beim Rasensprengen.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Gartensäge
Baumsägen
Pflanzkasten
Foliengewächshaus



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap