Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartengeräte - Gartenwalze

Gartenwalze





Eine Gartenwalze wird langläufig auch als Rasenwalze bezeichnet. Beide Begriffe meinen aber im Prinzip das gleiche Gerät. Vielen Kleingartenbesitzern ist dieses eigentlich sehr prägnante Hilfsmittel noch gänzlich unbekannt. Dabei lassen sich mit einer Garten- oder Rasenwalze hervorragende Ergebnisse in Sachen Farbsättigung und Frische des Grases erzielen. Auch die Dichtigkeit des Rasens ist sehr ausschlaggebend für dessen optisches Erscheinungsbild.

Hierzu ist es notwendig genügend Grassamen pro Quadratmeter auszusäen und diese anschließend durch eine Walze am Boden anzudrücken. Grassaat ist sehr empfindlich und kann nur eine gewünschte Wirkung erzeugen wenn jedes Samenkorn auch genügend Kontakt zur Erdoberfläche hat. Ist dies nicht gegeben, können die Samen im Boden keinen Halt fassen und dementsprechend auch nicht anwachsen.

Hier kommt nun also die Gartenwalze zum Einsatz. Mithilfe einer schwer ausgeführten Hauptrolle aus Metall oder Kunststoff fährt der Gartenliebhaber über die frisch gesäte Fläche. Vor dem Kauf ist darauf zu achten, welche Qualität das jeweilige Gerät aufweist. Dies hängt unter anderem auch vom Material ab. Metallene Walzen sind in diesem Zusammenhang länger haltbar und gehen seltener kaputt. Zu beachten gilt es dabei, dass die schwere Edelstahlausführung auch etwas kostspieliger ist. Die durchschnittlichen Preise für eine Rasenwalze liegen meist zwischen 50 und 150 Euro. Eine lohende Investition, wenn das Ergebnis auf einer wunderbar dichten und gesunden Rasenoberfläche gesehen werden kann.

Vorsicht sei vor zu preiswerten Gerätschaften geboten. Im World Wide Web, wie auch in herkömmlichen Baumärkten, werden heutzutage verstärkt Gartenwalzen aus Asien angeboten, welche auch zwischen 20 und 30 Euro kosten. Diese sind jedoch selbstverständlich nicht in Stabilität und Qualität mit den hochwertigeren Metallvarianten zu vergleichen. Wer große Rasenabschnitte mit einer Gartenwalze bearbeiten will, dem sei eine hochwertigere Walze ans Herz gelegt.

Besondere Modelle der Gartenwalze sind sogar mit einem zusätzlichen Wassertank ausgestattet. Dieser kann mit Wasser befüllt werden und sorgt somit dafür, dass die angedrückten Samen sogleich mit einer ersten Portion frischen Wassers versorgt werden. Dies beschleunigt abermals das Wachstum und sorgt für ein gesundes Anwachsen. Gerätschaften mit Wasserbefüllung sind bei der Arbeit entsprechend schwerer. Mit diesen lässt es sich jedoch auf der anderen Seite auch sehr gut und schnell arbeiten, da der Druck, welcher auf die Grassamen ausgeübt werden muss nicht mehr manuell sondern automatisch durch das Eigengewicht der Walze aufgebracht werden kann.

Auch nach einem Einsatz des Rasenmähers ist die Anwendung einer Gartenwalze empfehlenswert. Diese sorgt, bei entsprechender Richtungsanpassung für optisch ansehnliche Muster im Gras. Denn durch das Gewicht legt sich das kurze Gras leichter in eine Richtung. Wird nun eine weitere Fläche daneben in eine andere Richtung gelegt, entsteht ein Muster, welches individuell gestaltet werden kann.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Motorsäge
Sichelmäher
Motorsense
Gartenpumpe



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap