Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartengeräte - Kupferne Gartengeräte

Kupferne Gartengeräte





Bald steht das Frühjahr vor der Tür und die Hobbygärtner schauen sich schon nach den ersten Steckzwiebeln um. Einige begutachten ihre Gartengeräte und planen den Einkauf eines neuen Spatens oder einer Hacke. Auf ihrer Suche werden sie sicher auch auf Gartengeräte aus Kupfer stoßen und bei einem Blick auf ihren Preis die Frage nach ihren Vorteilen stellen.

Zu den eindeutigen Vorteilen solcher Gartengeräte zählt vor allem ihre längere Lebensdauer, besonders im Hinblick darauf, dass sie nicht rosten und keine besondere Pflege für sie notwendig ist. Gartengeräte aus Kupfer haben einen deutlich geringeren Reibungswiderstand als Eisen oder Stahl und dringen dadurch leichter in die Erde ein. Durch die Tatsache, dass wesentlich weniger Erde an der Metalloberfläche kleben bleibt, ist ihre Handhabung besonders leicht und sehr kraftsparend. Ihre Kanten bleiben länger scharf und können immer wieder nachgeschliffen werden. Sollte ein Gerät doch mal verformt sein, kann es problemlos ausgedengelt werden.

Es gibt aber noch weitere Vorzüge, die sicher manchen zögernden Hobbygärtner vom Kauf überzeugen werden. Durch den Abrieb werden Kupfer-Spurenelemente in den Boden eingebracht und welche Folgen Kupfermangel im Boden hat, dürfte jedem Hobbygärtner bewusst sein. Denn Kupfer ist für ein normales und gesundes Wachstum von Pflanzen unerlässlich. Mangelt es dem Boden an Kupfer, kann eine Ertragsminderung oder sogar der gesamte Verlust der Ernte die Folge sein. Ein guter Gärtner erkennt den Kupfermangel in seinem Garten daran, dass zum Beispiel Zwiebeln, Möhren und Salat nur sehr schlecht ausgefärbt sind. Den Salatblättern fehlt die Festigkeit und die Zwiebeln werden schwammig.

Fragt man Hobbygärtner nach ihren Erfahrungen mit Kupfergeräten, werden sie auf einen weiteren Vorzug aufmerksam machen. Jeder Gärtner kennt die Gefahr von Schnecken für sein Gemüse. Durch die Verwendung von Kupfergeräten im Garten wird das natürliche Spannungsfeld im Boden kaum gestört, wodurch unter anderem auch der Wasserhaushalt im Boden verbessert wird. Dieses natürliche Spannungsfeld im Boden hat positive Auswirkungen auf das Verhalten der Schnecken.

Verwendet man eiserne Gartengeräte, hinterlassen diese einen magnetischen Abdruck im Boden. Genau davon werden Schnecken angezogen. Während sie durch die für sie magnetisch anziehenden Bodenareale wandern, brauchen sie Nahrung, also fressen sie die Setzlinge, die sich dort befinden. Wird nun der Boden aber mit Kupfergeräten bearbeitet, werden keine magnetischen Spuren hinterlassen. Das heißt, Schnecken werden nicht so stark von diesem Boden angezogen.

All diese Vorteile rechtfertigen den Preis für ein kupfernes Gartengerät, dazu kommt, dass Hersteller eine lebenslange Garantie auf die Kupferteile anbieten. Das überzeugt sicher jeden Hobbygärtner.




Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Kehrmaschine/ Handkehrmaschine
Mittel gegen Rost an Gartengeräten
Gartengeräte ausleihen
Rasenmäher Ersatzteile



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap