Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartengestaltung - Pflanzenhaus

Pflanzenhaus





Als Gärtner kennen Sie das bestimmt: das Wetter spielt dieses Jahr nicht so mit, wie Sie und Ihre Pflanzen es sich vorgestellt haben. Fast nichts, was Sie angepflanzt haben hat den angemessenen Erfolg gebracht. Die Tomaten sind zu klein, den Salat haben die Raupen gegessen, die Blumen blühen nicht.

Abhilfe kann da ein Pflanzenhaus schaffen. Ein Pflanzenhaus ist ideal für den ambitionierten Hobbygärtner, der nicht nur heimische Pflanzen ziehen möchte, sondern sich vielleicht auch mal an Pfirsichen oder anderen anspruchsvolleren oder exotischen Pflanzen versuchen möchte.

Die Wahl des richtigen Pflanzenhauses hängt natürlich davon ab, was Sie wollen. Wollen Sie nur ein paar Tomaten, Gurken oder Salat ziehen, dann genügt ein kleines Einsteigermodell. Möchten Sie aber verschiedene Blumen, Obst, Gemüse oder Kräuter züchten und auch im Winter das Gefühl haben, inmitten einer Oase zu sein, dann kann ein Gewächshaus nicht groß genug sein.

Diese gibt es in fast jeder Größe auf dem Markt. Die kleinsten Pflanzenhäuser, oft nicht größer als ein Kleiderschrank, dienen oft nur zum Überwintern oder zur Aufzucht einer kleinen Menge von Pflanzen.

Es gibt auch Anlehngewächshäuser, die Sie an Ihre Hauswand anlehnen können und die eine Mischung aus Gewächshaus und Wintergarten bilden. Pflanzenhäuser gibt es mit Holz- oder Aluminiumgerüsten, die Außenhaut ist in der Regel aus Glas oder einer speziellen Kunststofffolie gefertigt. Wichtig ist die richtige Belüftung des Gewächshauses, so verfügen viele über Dachfenster oder große Türen, die Sie zum Teil sogar aushängen können.

Pflanzenhäuser werden sehr oft als Bausets geliefert, das heißt Sie müssen den Aufbau selbst übernehmen. Dies spart Kosten, kann aber natürlich ein wenig nervenaufreibend sein bis der gewünschte Erfolg da ist. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, sich Ihr eigenes Gewächshaus zu bauen, allerdings ist da die Auswahl der richtigen Materialien entscheidend für den Erfolg Ihrer Aufzuchtbemühungen. Fertighäuser haben den Vorteil, dass sie über die richtige Klimaregulierung und die richtige Außenhaut verfügen, die entscheidend sind für den Erfolg.

Bei der Wahl des Standortes sollten Sie auf alle Fälle bedenken, dass Ihr Gewächshaus dort die nächsten Jahre stehen wird. So versteht es sich von selbst, dass Sie es nicht an einen schattigen Platz stellen sollten, auch nicht in die Nähe von Bäumen, die könnten Ihr Gewächshaus beschädigen und Ihr Pflanzenhaus braucht ein solides Fundament.
Es gibt wohl kaum etwas Schöneres als zu beobachten wie das, was man gesät hat wächst und gedeiht und mit der Wahl des richtigen Pflanzenhauses werden auch Sie bald die Früchte Ihrer Arbeit ernten können.




Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Wildzaun
Bauernbrunnen
Outdoor Bar / Theke / Tresen aus Bambus
Grundwasserbrunnen



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap