Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenmöbel - Edelstahl Gartenmöbel

Edelstahl Gartenmöbel





Wenn man den Kauf neuer Gartenmöbel plant, denkt man in erster Linie an Holz- und Rattanmöbel oder auch an Kunststoff oder Schmiedeeisen als Material. Gartenmöbel aus Edelstahl fallen für Grünanlagen etwas aus dem Rahmen, denn man verbindet Edelstahl automatisch mit Kälte und klar strukturierten Designs. Das passt nach allgemeiner Vorstellung nicht zum Garten, der vor allem mit der Idee von Blumen, verwunschenen Wegen und bewachsenen Verstecken verbunden wird.

In einem solchen Garten erwartet man verspielte, romantische Möbel, dabei ist es nicht gesagt, dass in einer märchenhaft gestalteten Anlage Gartenmöbel aus Edelstahl stören würden. Gerade mit Gegensätzen erzielt man oft ganz besondere Effekte, und der Glanz dieses Materials wirkt schließlich sehr elegant und wertvoll und passt also durchaus zu Prinzen und Schlössern.

Es sind auch nicht alle Gärten auf die gleiche Weise und im gleichen Stil angelegt. In manchen sucht man Blumen vergebens, hier wachsen dafür alle Arten von Grünpflanzen. Geometrisch angeordnete Wege unterstreichen ein Flair, dass vielleicht nicht jedem Gartenfreund gefällt, dass aber durchaus einen eigenen Reiz hat.

Hier passen Gartenmöbel aus Edelstahl ganz hervorragend ins Bild. Sie sind keineswegs unbequem und kalt, die Sitzflächen sind aus variierenden Materialien, es gibt Geflechte oder auch verschiedene Holzarten als Kombinationsmöglichkeit mit Edelstahl. Außerdem fehlen in wohl keinem Garten Sitzunterlagen, welche die Bequemlichkeit aller Gartenstühle erhöhen.

Ein großer Vorteil von Edelstahl ist seine Pflegeleichtigkeit. Das Material trotzt jedem Wetter, es braucht keine besondere Pflege, wie es bei Holz der Fall ist und es hat eine sehr lange Lebensdauer. Dank der klaren Formen ist es leicht zu säubern, es gibt keine Nischen und Winkel, die lästigen Schmutzablagerungen Vorschub leisten, wie es bei schmiedeeisernen Gartenmöbeln oft der Fall ist. Dazu ist Edelstahl von geringem Gewicht, so dass sich die Möbel leicht bewegen lassen. Wenn man den Stahlglanz nicht mag, gibt es Modelle mit matt gebürsteten Oberflächen, die durch spezielle Öle ebenfalls absolut witterungsbeständig sind.

Man kann mit Edelstahl-Gartenmöbeln sehr schöne und intensive Farbakzente im Grünen setzen. Das neutrale Material passt zu allen Farbtönen, wenn man sich also für Kombinationen mit Textilgewebe entscheidet, ist der eigenen Kreativität keine Grenze gesetzt. Auf diese Art kann man eher nüchternen Gartenanlagen mehr Lebendigkeit und Wärme verleihen. Edelstahl wird auch im Außenbereich an Bedeutung gewinnen.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Partyzelt / Festzelt / Bierzelt
Gartenmöbel Schutzhüllen
Trichtergrill
Gartenregal



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap