Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenmöbel - Gartenbrause / Gartendusche

Gartenbrause / Gartendusche





Der eigene Garten kann auf viele verschiedene Weisen genutzt werden. Der eine mag seinen Garten lieber als Nutzgarten. Er baut Obst und Gemüse an, um im Sommer und Herbst eine reiche Ernte zu haben und sich somit für den Winter eindecken zu können. Der andere mag seinen Garten lieber als Wohlfühl-Oase mit duftenden Blumenbeeten, einem Swimmingpool und einer Grillecke für entspannende und gemütliche Grillabende mit Freunden. Wieder andere mögen ihren Garten als eine Mischung aus beidem. Doch nicht immer bietet der Garten soviel Platz, als das alles in ihm untergebracht werden kann. Aus diesem Grund muss man sich an Alternativen halten, die Platz sparend sind und trotzdem den ein oder anderen Zweck erfüllen.

In der sommerlichen Hitze tut es gut, sich im kühlen Nass im Swimmingpool abzukühlen. Doch nicht jeder Garten ist groß genug, um einen Swimmingpool aufstellen zu können. In einem solchen Fall kann man sich eine Gartendusche zulegen. Die Vorteile einer Gartendusche liegen klar auf der Hand, denn mit einer Gartendusche kann man sich an heißen Tagen auch ohne Pool eine herrliche Abkühlung verschaffen.

Gartenduschen können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Besonders häufig werden Holz, Aluminium und Edelstahl verwendet. Auch Kombinationen aus den verschiedenen Materialien sind möglich. So bleibt wirklich kein Wunsch in Sachen Design und Aussehen offen. Die Gartendusche wird durch einen entsprechenden Anschluss mit dem Wasserschlauch aus dem Garten an der Wasserleitung angeschlossen.

Die Dusche wird durch einen Spieß aufgestellt, der in den Boden gesteckt wird. Auf diese Weise wird ein sicherer Halt gewährleistet. Die Wassermenge ist mittels eines Hebels - der jedoch nicht an allen Modellen angebracht ist - regulierbar. Eine besonders schöne Alternative zum Swimmingpool ist die solarbetriebene Gartendusche. Sie besteht aus dem Sprühkopf, der an einem Gestell angebracht ist, und einem Duschfuß. Das Leitungswasser wird durch einen handelsüblichen Gartenschlauch in den Duschfuß geleitet und dort durch die Kraft der Sonne erwärmt. So ist es auch an kühlen Abenden und Morgen möglich, eine warme und entspannende Dusche im eigenen Garten zu nehmen.

Doch nicht nur der Gartenbesitzer sehnt sich an heißen Tagen nach dem kühlen Nass. Auch die Blumen und Pflanzen dürsten nach etwas Wasser. Selbstverständlich ist es möglich, die Pflanzen mit einer Gießkanne zu gießen. Doch das ist sicherlich sehr umständlich. Besser geht es mit dem Gartenschlauch. Doch auf diesem sollte sich eine entsprechende Gartenbrause befinden, denn ein zu harter Wasserstrahl aus dem Gartenschlauch könnte die Pflanzen beschädigen.

Mit der Gartenbrause ist es möglich, dass die Pflanzen mit einem leichten Regen gegossen werden können. Dies ist für die Pflanzen viel angenehmer.  Die Gartenbrause wird mittels einer Schnellkupplung am Gartenschlauch angebracht. Dies ist durch einfaches Aufstecken auf das entsprechende Gegenstück möglich. Die Handhabung ist jedoch überaus einfach.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Liegenpolster
Liegeinsel / Sonneninsel / Garteninsel
Gartensessel
Rattanliege



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap