Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenmöbel - Grillrost

Grillrost





Der Grillrost ist das A und O beim Grillen. Schließlich ist dieser Teil des Grills dafür zuständig, den nötigen Abstand zwischen Grillgut und Kohle oder sonstige Hitzequellen zu bringen. Zudem hat das Grillgut meistens direkten Kontakt zum Grillrost, was bedeutet, dass an den Grillrost auch in dieser Hinsicht große Anforderungen gestellt werden sollten.

Um für jedes Grillgut den richtigen Abstand zur Kohle erzielen zu können, sollte der Grillrost höhenverstellbar sein. Ein Steak benötigt mehr Hitze als ein zartes Fischfilet und daher ist es beim Grillen sehr wichtig, diese individuellen Bedürfnisse des Grillgutes berücksichtigen zu können. Zudem muss auch robusteres Grillgut zunächst mit Hilfe des höhenverstellbaren Grillrostes sehr nah an die Wärmequelle herangebracht werden. Nach dem ersten Anbraten wird der Grillrost dann weiter nach oben gestellt, um ein Durchgaren des Grillgutes ohne Brandspuren zu erzielen.

Um hygienisches Grillen möglich zu machen, sollte die Mindestanforderung an das Material des Grillrostes bei rostfreiem Edelstahl liegen. Wer unter dieser Qualität den Einkauf des Grillrostes tätigt, wird vielleicht sehr preiswert davonkommen , leider ist dann aber auch schon nach kurzer Zeit mit Rostflecken auf dem Grillrost zu rechnen, was ein wirklich appetitliches und hygienisches Grillen direkt auf dem Rost verhindert.

Ein sehr hochwertiger Grillrost aus rostfreiem Edelstahl mit dicken Grillstäben ist teurer, bietet aber hohen Grillkomfort, der auch anspruchsvolle Grillprofis überzeugt. Bis hin zur kompletten Zerlegbarkeit des Grillrostes, was die Reinigung einfach und perfekt macht, ist bei einem solchen Grillrost an alles gedacht.

Verschiedenartige Füllungen von rostfreien Edelstahlstäben mit anderen Metallen bewirken eine perfekte Hitzeverteilung. Hier ist Kupfer ein ideales Material, denn Edelstahl gilt bekanntermaßen als schlechter Wärmeleiter. Nach der Reinigung kann der Grillrost dann dank Zerlegbarkeit platzsparend auseinandergeschraubt verstaut werden und auf seinen nächsten Einsatz hygienisch verpackt warten.

Eine regelmäßige Reinigung des Grillrostes nach jedem Grillvergnügen sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Hierbei kann ein biologisch abbaubarer Grillrostreiniger, der das Fett anlöst, eine große Hilfe sein. Im Anschluss wird der Grillrost mit Lappen und Bürste von letzten Rückständen des Grillens befreit.

Ein hochwertiger Grillrost ist eine Anschaffung, die bei guter Pflege viele Jahre perfektes Grillvergnügen ermöglicht.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Schirmständer
Gartenmöbel aus Aluminium / Metall
Hängesessel
Elektrogrill



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap