Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenmöbel - Tischplatten

Tischplatten





Ein Tisch ist der Treffpunkt jeder Familie, das Zentrum beruflicher Besprechungen und Mittelpunkt nahezu aller Gesellschaften. Die Tischplatte trägt einfache Mahlzeiten oder kostbare Speisen, präsentiert Verhandlungsergebnisse und Blumengestecke – und gewiss ist immer eins: Was hier steht, ist wichtig.

Während wir Dinge auf Anrichten, Kommoden oder Regalen oft abstellen oder aufbewahren und für lange Zeit nicht beachten, geben wir auf eine Tischplatte nur das, was auffallen soll und uns gerade beschäftigt. Umso wichtiger ist die Qualität einer Tischplatte: Sie ist die Basis für vieles, was zählt, und ein Blick darauf informiert nicht nur über aktuelle Vorhaben (ob es nun ein Dinner, eine Weinprobe oder eine Steuererklärung ist), sondern verrät auch einiges über die Wertschätzung und Achtung, die wir unseren Tätigkeiten entgegen bringen.

So bietet die große Platte eines Holztisches für Familien beste Voraussetzungen, um aus jedem Mittagessen ein geruhsames, gemeinsames Mahl zu machen – ganz im Gegensatz zum hektischen Essen am wackligen Kunststofftisch. Und ein Vertragsformular, das auf Eiche zur Unterzeichnung bereit liegt, sieht einfach wichtig aus.

Bei der Wahl der richtigen Tischplatte sollten wir viele Aspekte bedenken. Groß genug muss sie sein, aber auch nicht so riesig, dass wir uns nur mit Mühe am Tisch vorbei bewegen können. Die Dicke sollte immer in vernünftiger Relation zur Größe stehen, schon allein aus optischen Gründen.

Vorsicht bei furnierten Platten: Manchmal sehen gerade dicke Platten massiv aus, innen ist dann Sperrholz oder – gibt’s auch! – ein Hohlkörper. Im Gegensatz zu vielen Massivholzplatten, können wir derartige Tischplatten nicht schleifen oder zu Reinigungszwecken scheuern, sie vertragen auch keine tiefen Kratzer. Wenn ein Kind auf eine hohle Tischplatte steigt, kann das böse enden.

Bei der Wahl des Materials ist der Standort des Tisches wichtig: Steht er drinnen oder draußen, und wenn er im Garten steht, ist er dann gegen Regen und Feuchtigkeit geschützt? Können wir ihn im Winter wegräumen oder wird er das ganze Jahr über Witterungseinflüssen ausgesetzt sein?

Sinnvoll sind dann zum Beispiel Platten aus Hartholz mit Öffnungen, durch die das Wasser abfließen kann. Auch die Haptik ist nicht zu unterschätzen: Ein Metall- oder Marmortisch fühlt sich anders an als ein Holztisch, dessen Oberfläche immer warm wirkt. Der Tisch sollte zur Umgebung passen, nicht nur in Farbe, sondern auch im Material. Er sollte die sonstige Einrichtung harmonisch ergänzen und nicht fehl am Platz wirken. Hier ist Feingefühl gefragt. So passt eine weiße Plastikplatte kaum zu einem wildromantisch angelegten Garten.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Freiarmschirm
Hängematte
Klapptisch
Klappliegestühle



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap