Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenpflanzen - Bambus Rhizomsperre einbauen

Bambus Rhizomsperre einbauen





Bambus hat ohne Zweifel eine Faszination, die viele Gärtner und Hobbygärtner inspiriert. Der Nachteil bei dieser Pflanze ist jedoch, dass viele Arten Ausläufer bilden, so genannte Rhizome. Über die Wurzelstöcke breitet sich Bambus leider oftmals sehr unkontrolliert und stark aus. Bereits drei Jahre nach der Pflanzung zeigt diese Pflanze ein enormes Wachstumspotential. Bambuspflanzen sind regelrechte Meister im Wachsen und Austreiben. Unangenehm kann dies vor allem werden, wenn plötzlich die Ausläufer auf Nachbars Grundstück erscheinen. Mit Rhizomsperren kann dem Bambus hier Einhalt geboten werden.

Am sinnvollsten ist es natürlich eine Rhizomsperre bereits beim Einpflanzen des Bambus mit einzuplanen, denn im nach hinein ist es oft schwierig, die Pflanze wieder zu bändigen. Zudem sind bereits gebildete Rhizome sehr zäh und lassen sich selbst mit einem Spaten nur schwer durchtrennen.

Als Rhizomsperre ist eine mindestens zwei Millimeter dicke Sperre aus Hochdruck-Polyethylen (HDPE) gut geeignet, denn selbst Teichfolie und Bitumen kann der Bambus mühelos durchbohren. HDPE hingegen ist so fest, dass es oftmals selbst mit der Schere schwierig schneidbar ist. Die Folie ist aber dennoch so flexibel, dass sie jeder beliebigen Beetform angepasst werden kann.

Um den Pflanzbereich muss als erstes ein entsprechend tiefer Graben mit einer Schaufel bzw. einem Spaten ausgehoben werden. Bei großen Flächen ist ein Minibagger ratsam. Anschließend kommt die Folie umlaufend in den Graben. Etwa fünf Zentimeter der Folie sollten aus dem Bodenniveau herausragen. Dies ist wichtig, denn die Rhizome können sonst unbemerkt über die Kante wachsen und sich verbreiten.

Die Enden der Folie werden mit einer Alu-Verschlussschiene befestigt oder mit einem Folienschweißgerät bzw. Heißluftfön verschweißt. Anschließend wird der Graben wieder mit Erde aufgefüllt und verdichtet (zum Verdichten reicht es, den Boden ausreichend festzustampfen).

Auch ein nachträglicher Einbau der Rhizomsperre ist mit etwas mehr Arbeitsaufwand möglich. Hierbei sollte zunächst genau abgecheckt werden, wie weit die Rhizome bereits vorgedrungen sind bzw. sich ausgebreitet haben. Dann wird ebenfalls ein ausreichend großer Graben um die Pflanze herum ausgehoben. Anschließend wird auch hier die Rhizomsperre um den Graben herum gelegt. Anfang und Ende sollten sich überlappen. Die anschließend angebrachte Aluschiene muss eine lückenlose Verbindung gewährleisten und die überlappende Folie bündig abschließen, damit nicht neue Ausläufer in einen etwaigen Spalt hineinwachsen und sich erneut ausbreiten können.

Eine Rhizomsperre muss mindestens 65 Zentimeter tief in den jeweiligen Boden eingegraben werden. Die Folie sollte hierbei mit einer Neigung nach außen, leicht schräg angebracht werden.

Auch wäre ein Mindestdurchmesser des Grabens von 150 Zentimetern angebracht, um Trockenschäden und Nährstoffmangel der Pflanzen zu vermeiden. Der Bambus sollte auch mit einer Rhizomsperre immer ausreichend Nährstoffe haben.

Wenn die Rhizomsperre fertig ist, sollte der Bambus nach einiger Zeit regelmäßig ausgelichtet werden. Hierbei wird ein Teil der Halme bodeneben abgeschnitten. Dies ist wichtig um den Platzbedarf innerhalb der Sperre regelmäßig wieder zu verringern.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Liguster vermehren
Azalee winterhart machen
Trompetenblume schneiden
Pfingstrosen schneiden



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap