Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenpflanzen - Efeu schneiden

Efeu schneiden





Efeu - in der Fachsprache „Hedera helix“ genannt – ist ein sehr eigenwilliges und wankelmütiges Gewächs. In den ersten Jahren nach dem Anpflanzen gedeiht er nur sehr langsam und später viel zu schnell und wuchernd. Gerade aus diesen Gründen wirft eine Bepflanzung mit Efeu im eigenen Garten oft einige Fragen auf. Etwa: Wann sollte der Efeu zurück geschnitten werden? Wie wird er bestenfalls gepflegt? Und was sollte in Anbetracht der verschiedenen Efeuarten beachtet werden?

Um diesen Fragen auf den Grund gehen zu können, sollte wenigstens ein kurzer Blick auf Efeu als Pflanzenart geworfen werden. Bei der einheimischen Hedera helix handelt es sich um ein sehr wetterbeständiges, frostfestes und robustes Kletter- oder Kriechgewächs. Es ist pflegeleicht und wächst auch an ungünstigeren Standorten. Deshalb eignet es sich besonders in kühleren Gefilden als Fassaden- oder Bodendekoration und zählt hierzulande, neben dem irischen und kanadischen Efeu, zu den beliebtesten Efeu-Sorten.

Die Besonderheiten des Efeus kommen allerdings erst nach etwa drei bis vier Jahren hervor, weshalb mit der Hecken- und Blumenschere besonders in den ersten Jahren Vorsicht vorherrschen sollte. In dieser Zeit sollten die heranwachsenden Triebe nur ein wenig zurück geschnitten werden, um eine grobe Wachstums-Form zu schaffen. Später hingegen wächst Efeu nicht selten gleichzeitig in alle möglichen Richtungen und Formen. Die einzigen Triebe, die ab der Pflanzenreife – etwa ab dem fünften Jahr nach der Anpflanzung – nicht mehr klettern und kriechen sind die Alterstriebe. Da ausschließlich an diesen Blüten entstehen, sollten diese bei Bedarf vom Schnitt verschont bleiben.

Die richtige Zeit um Efeu zu beschneiden findet sich in den Anfangsmonaten des Sommers – von Juli bis August. Grund ist die Blütezeit. Diese findet, wie bei anderen Pflanzen auch beim Efeu, in den Sommermonaten statt. In dieser Zeit ist der Efeu kräftig, der Wachstumsverlauf lässt sich gut einsehen und kahle Stellen lassen sich vermeiden. Da Efeu aber besonders im Alter immer stärker wächst, reicht ein einziger Schnitt im Jahr später nicht mehr aus. In diesem Fall bieten sich auch der Frühsommer (April bis Juni) und der Spätsommer (September bis Oktober) für einen vorausgehenden, oder auf den Winter vorbereitenden, Rückschnitt an.

Das beste Werkzeug zum Beschneiden ist beim Efeu eindeutig eine manuelle Heckenschere. Eine elektrische Heckenschere eignet sich höchstenfalls zum kompletten Rückschnitt oder bei sehr dichtem Wuchs. Ein kompletter Rückschnitt erfolgt am besten in der Zeit der Winterruhe. Alles in allem ist Efeu jedoch ein sehr widerstandsfähiges Gewächs. Man kann beim Beschneiden nur sehr wenig falsch machen, da sich Efeu oft selbst nach dem radikalsten Fehlschnitt erholt. Dafür benötigt er im besten Fall nur wenige Wochen bis Monate, unter Umständen aber auch eine ganze Vegetationsperiode – also ein Jahr.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Flieder vermehren
Azalee schneiden
Margeriten Pflege
Phalaenopsis Pflege



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap