Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenpflanzen - Liebesperlenstrauch / Schönfrucht

Liebesperlenstrauch / Schönfrucht





Der Liebesperlenstrauch ist eine Zierpflanze für Parks und Gärten, die ihren Namen zurecht trägt, denn der Strauch ist mit kleinen, beerenartigen und lilafarbigen Früchten übersät, die dicht an dicht wachsen und so an die gerade bei Kindern beliebte Süßigkeit erinnern. Auch als Chinesische Schönfrucht oder einfach nur Schönfrucht, ist diese Pflanze den Botanikern bekannt. Botanisch angesiedelt ist die Pflanze bei den Lippenblütlern und ihre Anpflanzung eignet sich in gemäßigten Klimagebieten. Ihre Früchte trägt die Pflanze im Herbst. Beheimatet ist der Liebesperlenstrauch in Mittel- und Westchina und dort wächst diese Pflanze in Höhen zwischen 200 m bis 3.400 m über NN.

Der Liebesperlenstrauch ist eine mittelhohe Pflanze, die im Regelfall eine Größe von rund 2 bis etwa 3 Meter erreicht und dabei rund 2 Meter in die Breite austreibt. Die dichte Verzweigung ist sommergrün, dabei sind die Blätter spitz gewachsen und von einem stumpfen Grün. Die Herbstfärbung des Laubes ist dann in den Farben Hellgelb bis Orange sehr stimmungsvoll und schön. Im Gegensatz zu den auffallend schönen Beeren sind die Blüten des Liebesperlenstrauches eher unscheinbar und von einer hellen lila Färbung.

Wer den Liebesperlenstrauch im heimischen Garten ansiegeln möchte, sollte einige wichtige Regeln beachten, um ein perfektes Gedeihen der Pflanze möglich zu machen. So liebt der Liebesperlenstrauch den windgeschützten und sonnigen Standort. Die Bodenverhältnisse sollten sauer bis schwach sauer sein, dabei muss dieser leicht bis mittelschwer und gut wasserdurchlässig sein. Insgesamt benötigt der Liebesperlenstrauch eine kontinuierliche Bodenfeuchtigkeit. Besonders viele Früchte trägt der Strauch, wenn mehrere Pflanzen nebeneinander stehen.

Auch wenn der Liebesperlenstrauch im Winter bei Frost deutlich zurückfriert, braucht sich der Hobbygärtner um seine Pflanze nicht zu sorgen. Sie blüht im nächsten Frühjahr ungeachtet der winterlichen Härte wieder voll aus. Nur junge Pflanzen benötigen den Schutz, den der Gärtner bieten muss, um sich auch im nächsten Frühling wieder zur vollen Pracht zu entfalten.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Lebensbaum
Kletterrosen
Rhododendron
Mammutbaum



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap