Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenpflanzen - Olivenbaum schneiden

Olivenbaum schneiden





In den letzten Jahren sind Olivenbäumchen immer beliebter geworden. Zum einen weil die mediterrane Pflanze auch in unseren Breitengraden sehr einfach zu halten ist, zum anderen weil sie einfach schön aussieht. So ist sie mit ihren zarten silbrig, grünen Blättern und den interessanten Blüten wirklich sehr dekorativ. Nicht zu vergessen sind die Früchte des Olivenbaums, die Oliven welche selbst bei uns zu einer erstaunlichen Größer heranwachsen können. Und sich nicht nur zum Verzehr eignen, sondern auch wirklich lecker schmecken.

Bei seiner Pflege ist der Olivenbaum recht anspruchslos. Er lässt sich ideal in nährstoffarmer Erde in einem Kübel halten. Allerdings kann er nicht im Freien überwintern, da er die Fröste die in unseren Breitengraden nicht selten sind, einfach nicht verträgt. Überwintert man ihn hingegen an einem, kühlen, frostfreiem Platz gedeiht er auch im Winter prächtig. Vorsichtig sollte man jedoch mit allzu großer Wärme sein, denn steht er im Winter zu warm so lässt er seine gesamten Blätter fallen.

Um das gute Wachstum des Olivenbaums und sein Gedeihen zu fördern, sollte er in regelmäßigen Zeitabständen beschnitten werden. Denn ohne das regelmäßige Entfernen neuer Triebe wird die Krone des Olivenbaums nicht dicht. Er sieht dann eher wie ein zerfledderter Busch und nicht wie ein Baum aus. Theoretisch lässt sich der Olivenbaum das ganze Jahr über beschneiden, denn er ist wirklich resistent, aber dennoch gibt es Zeiten in welches es nicht so ratsam ist zur Astschere zu greifen. So etwa im Sommer, wenn sehr heiße Temperaturen auf die Schnittstellen einwirken. Denn dadurch kann der Baum zu stark austrocknen und geht in der Folge ein. Als ideale Zeitpunkte den Olivenbaum zu beschneiden haben sich der Frühling und der Herbst erwiesen. Denn es ist nicht mehr zu warm und die Wachstumsperiode beginnt bzw. endet gerade.

Beim Beschneiden entfernt man alle abstehenden Zweige, sodass die Baumkrone schön dicht wachsen kann. Ist diese jedoch zu dicht, muss sie ausgedünnt werden, da sonst die Fruchtstände gefährdet sind. Beim Beschneiden werden vor allem die jungen, grünen Triebe entfernt. Da das Bäumchen sehr viel Kraft in das Verholzen dieser Triebe stecken muss, sodass in Folge eventuell ein nur sehr geringer Fruchtstand ausgebildet werden kann. Ebenso werden alle braunen und verdorrten Äste abgeschnitten. Beim Schnitt sollte darauf geachtet werden, dass dieser möglichst kompakt ausfällt. Bemerkt man später dass man zu wenig abgeschnitten hat, hat man immer noch die Möglichkeit Nachzuschneiden. Beim Beschneiden im Frühling sollte man auf die Knospen achten und keine Äste entfernen die Knospen aufweisen, da der Olivenbaum keine Knospen mehr nachbildet.




Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Thuja verschneiden
Lavendel Vermehrung
Maulbeerbaum
Basilikumpflanzen



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap