Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenpflege - Gartenwerkzeug

Gartenwerkzeug





Ein Garten soll eine Oase der Ruhe sein. Vor der Erholung steht jedoch auch hier zunächst die Arbeit. Denn Ordnung muss sein und so manches unerwünschte Kraut soll entfernt werden. Gutes Gartenwerkzeug erleichtert hier die Arbeit.

Die Grundausstattung

Ist eine Rasenfläche vorhanden, müssen Rasenmäher und Kantenschneider her. Je nach Größe der Rasenfläche stehen hier Elektro-, Benzin- oder Aufsitzrasenmäher zur Verfügung. Ist ein Elektroanschluss in erreichbarer Nähe, kann der Kantenschneider mit Elektroantrieb gewählt werden. Für große Gärten oder unwegsameres Gelände empfiehlt sich ein Kantenschneider mit Benzinantrieb.

Für Beete und Rabatten gehören ein Spaten, eventuell eine Grabegabel, eine Harke, eine dreizinkige Hacke und – um sich die Arbeit zu erleichtern – ein Unkrautstecher zur Grundausstattung. Gartenhandschuhe, ein Behälter für Gartenabfälle, eine Gießkanne und ggfs. eine Schubkarre vervollständigen die Grundausstattung für den Hobbygärtner.

Worauf ist beim Kauf von Gartenwerkzeugen zu achten?

Gartenwerkzeuge werden neben den einschlägigen Fachgeschäften und Baumärkten auch in Discountgeschäften angeboten. Die Preisunterschiede sind oft erheblich. Aber auch hier gilt der Wahlspruch, dass billig am Ende teuer sein kann. Dann nämlich, wenn das preiswert eingekaufte Gartenwerkzeug sich als instabil oder unbrauchbar erweist oder nach dem ersten Gebrauch bereits beschädigt oder kaputt ist. Deshalb ist beim Kauf der Gartengeräte auf Qualität zu achten.

Praktisch sind so genannte Multifunktionswerkzeuge. Hier reicht es zum Beispiel bei Harken und Hacken aus, einen Stiel anzuschaffen, bei dem die Werkzeuge auswechselbar sind. Das spart Platz und Geld.

Bei Spaten und Grabegabel sollte auf rostfreies Material geachtet werden. Hier sind Nirostastahl oder verzinktes Werkzeug genau das Richtige. Unkrautstecher ermöglichen es ohne Kraftaufwand, selbst Löwenzahn mitsamt der Wurzel zu entfernen. Auch hier ist von der Billigvariante abzuraten, weil diese in der Regel den Anforderungen nicht gerecht wird und bereits nach kurzer Zeit nicht mehr einwandfrei funktioniert.

Sträucher, Bäume, Hecken

Sträucher, Bäume und Hecken benötigen zur Pflege und Gestaltung weiteres Gartenwerkzeug. Eine Strauchschere und eine Astschere und bei längeren Hecken auch eine elektrische Heckenschere gehören hier auf jeden Fall in den Werkzeugschuppen.
Wer keinen ausreichenden Platz hat, um Gartenabfälle zu lagern und auch nicht die Gelegenheit, regelmäßig seinen Grün- und Strauchschnitt zum Recyclinghof zu bringen, sollte auch einen Häcksler anschaffen. Damit lässt sich der Grünschnitt von Hecken, Sträuchern und Bäumen leicht in Mulchmaterial für die Beete verarbeiten. Das hat zudem noch den Vorteil, dass der Wuchs von unerwünschten Kräutern dadurch stark eingeschränkt wird.

Gehwege und Terrassen

Gehweg- und Terrassenplatten müssen regelmäßig gereinigt werden. In den Fugen siedeln sich häufig Kräuter und Gras an – durch Flugsamen oder auch durch Vogelkot. Ein Unkrautschaber und ein Fugenkratzer – regelmäßig angewandt – verhindern hier, dass der Grünwuchs überhand nimmt. Zur regelmäßigen Grundreinigung ist auch die Anschaffung eines Hochdruckreinigers zu empfehlen, der Moos und Oberflächenschmutz gut entfernt.

Fazit:

Mit dem richtigen Gartenwerkzeug wird die Gartenarbeit selbst schon zu einem Teil der Erholung, die der Garten bringen soll. Gibt es etwas Schöneres, als nach getaner Arbeit den Blick über gepflegte Rasenflächen und unkrautfreie Beete schweifen zu lassen?


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Strauchschere
Laubsauger / Laubbläser
Kultivator
Garten winterfest machen



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap