Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenpflege - Hortensien umpflanzen

Hortensien umpflanzen





Hortensien zählen zu den beliebtesten Gartenblumen. Sie verschönern viele Vorgärten mit ihren großen und üppig ausladenden Blüten. Hortensien gibt es nicht nur in cremeweiß oder in Weiß, sondern auch in verschiedenen Rosa-, Rot- und Violetttönen, auch blaue Exemplare kommen vor. Hortensien sind Strauchgewächse, die im Laufe der Zeit bis zur Größe von Büschen heranwachsen können. Das sollte berücksichtigt werden, wenn Hortensien eingepflanzt werden, denn sie benötigen immer etwas Platz. Ansonsten handelt es sich um eine genügsame Pflanze, deren Blüten sich während der Sommermonate Juni bis August zeigen.

Wann ist die beste Zeit, Hortensien umzupflanzen?

Manchmal ist es notwendig, Hortensien umzupflanzen, z.B. wenn die Pflanze größer geworden ist als gedacht oder wenn die betreffende Stelle für andere Pflanzen benötigt wird. Es stellt sich die Frage, wann und wie man Hortensien am besten umpflanzt. Die geeignete Jahreszeit ist normalerweise der Herbst, eventuell auch ein milder Winter.

Ungünstig ist dagegen der Sommer, weil dann die Pflanze in voller Blüte steht. Es ist besser zu warten, bis die Hortensien verblüht sind. Dann kann auch gleich die Gelegenheit ergriffen werden, die Pflanze etwas zurück zu schneiden. Das macht zudem das Transportieren einfacher. Soll im Frühjahr umgepflanzt werden, sollte das erledigt werden, bevor die Hortensien austreiben.

Wie wird eine Hortensie umgepflanzt?

Als erstes wird am neuen Standort ein Loch ausgehoben, in das die Hortensie gesetzt werden soll. Das Loch ist großzügig zu gestalten, da ja der gesamte Wurzelballen eingepflanzt werden muss. Anschließend wird die Hortensie großflächig ausgegraben, so dass der Wurzelballen nicht verletzt wird. Die Pflanze kann erst entfernt werden, wenn die Wurzel komplett frei liegt. Das kann man einfach überprüfen, indem man die Pflanze leicht anhebt. Für größere Hortensien sollte eine Folie bereit gelegt werden, auf die man die ausgegrabene Pflanze legen kann. Die Folie kann dann mitsamt der Pflanze zum neuen Standort geschleift werden. So werden beim Transportieren die Kräfte geschont. Einige Gewächse sind allerdings so schwer, dass zum Tragen eine zweite Person benötigt wird.

Einsetzen der Hortensie am neuen Standort

Bevor die Hortensie in das gegrabene Loch eingesetzt wird, wird das Loch mit Wasser gefüllt. Die Hortensie wird hineingesetzt und das Loch mit reichlich Erde ausgefüllt. Anschließend kann die Pflanze angegossen werden. Hortensien benötigen einen nahrhaften und humosen Boden. Sie gedeihen an schattigen und windstillen Plätzen am besten. Wichtig ist es, gerade nach dem Umpflanzen für eine gute Bewässerung zu sorgen, damit die Pflanze gut anwächst. Mit diesen Tipps und Tricks können auch größere Hortensien ohne Probleme umgesetzt werden.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Gelbe Blätter beim Sommerflieder
Gelbe Blätter beim Ficus
Harlekinweide überwintern
Chinaschilf überwintern



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap