Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenpflege - Strauchschere

Strauchschere





Die Strauchschere sorgt für einen perfekten Schnitt in der grünen Oase. Dazu sollte das Gerät gut zu handhaben und belastbar sein und auch eine akzeptable Haltbarkeit aufweisen. Die Strauchschere hat im Garten den Sinn, den Sträuchern optimale Form zu verleihen.

Je nach Größe des Gartens befinden sich viele Sträucher entweder nicht in direkter Nähe zu einer Stromquelle oder machen ansonsten die Anschaffung eines Verlängerungskabels erforderlich, das alle Ecken des Gartens erreicht. Sinnvoller ist es, auf eine Strauchschere mit Akkubetrieb zu achten. Hier kann der Schnitt ohne die Nähe der Steckdose stattfinden. Die Akkulaufzeit sollte in Abhängigkeit zur Gartengröße und den zu bearbeitenden Sträucher ausgewählt werden, denn hier sind große Unterschiede möglich.

Wichtig ist auch die Länge der Schnittmesser, denn auch diese sollten auf die Nutzung im eigenen Garten optimal abgestimmt sein. Zu kurze Schnittmesser können die Arbeit mühevoll werden lassen. Wichtig beim neu angelegten Garten ist, dass die endgültige Größe gerade von Schnellwachsenden Sträuchern Berücksichtigung bei der Auswahl der Schnittmesser bekommt, damit die Strauchschere nicht schon nach kurzer Nutzungszeit an die Grenzen ihrer Kapazitäten stößt und ersetzt werden muss.

Interessant kann auch ein Modell sein, bei dem die Schnittmesser ausgetauscht werden können, denn so lässt sich manche Strauchschere gleichzeitig auch als Grasschere verwenden und zudem können große und kleine Sträucher mit einem Gerät bearbeitet werden. Gute Geräte ermöglichen den Messerwechsel ohne weitere Werkzeuge und mit nur wenigen Handgriffen.

Der Griff der Strauchschere sollte ergonomisch geformt sein, damit die Hände nicht schon nach kurzer Zeit stark ermüden. Gerade bei langwierigen Schnitten oder vielen Sträuchern erweist sich die angenehme Handhabung als wirklicher Vorteil. So ist die Schere nicht nur in ihrem Gebrauch handlich, die Leistungsstärke beim Strauchschnitt wird auch positiv beeinflusst.

Der Umgang mit der Strauchschere und deren Pflege beeinflussen die Lebensdauer dieses hochwertigen Arbeitsgerätes für den Garten wesentlich. Wird das Gerät falsch gehandhabt, sind nicht nur Einbußen in der Qualität der Arbeit zu verzeichnen, auch die Sicherheit des Bedieners und die Lebensdauer des Gerätes können leiden.

Wird die Strauchschere als hochwertiges Modell mit Antihaftbeschichtung gekauft, kann das Verkleben der Schneidflächen verhindert werden und die Arbeit kann auch bei stark klebenden und harzenden Sträuchern einfach und ungehindert und vor allem ohne ständige Zwischenreinigung der Schneiden durchgeführt werden.

Die Preisspanne von Strauchscheren reicht von etwa 50 bis rund 200 Euro und die richtige Strauchschere sollte nach Preis-Leistungsverhältnis, aber auch nach persönlichem Bedarf ausgewählt werden.

Wichtig sind bei der Strauchschere immer die Gummipuffer, die eine Abdämpfung mit sich bringen und so für Gelenkschonendes Arbeiten sorgen.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Unkrautvernichtungsmittel
Fugenkratzer
Laubsauger / Laubbläser
Gartenwerkzeug



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap