Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenpflege - Unkraut verbrennen / abflemmen

Unkraut verbrennen / abflemmen





Wer kennt das nicht: Ein sauberer, beschaulicher Garten, die schönsten Blumen blühen in prächtigen Farben und - Unkraut.

Die lästigen Gewächse sprießen überall dort aus dem Boden, wo das Auge des Gärtners sie nicht gerne sieht und lenken den Blick von weitaus schöneren Pflanzen des heimischen Gartens ab. Zudem rauben die unerwünschten Pflanzen den restlichen Blumen Nährstoffe und Licht. Passt man nicht auf, vermehrt sich das Unkraut schneller als die eigentliche Saat und lässt jeden Garten wild und ungepflegt aussehen.

Es gibt viele Möglichkeiten das Unkraut zu entfernen. Die Palette reicht vom traditionellen Zupfen bis zur Vernichtung durch Chemikalien. Einer der saubersten und einfachsten Möglichkeiten ist das Abflammen.

Hierzu kann man sich verschiedener Geräte bedienen. Es gibt sowohl Brenner, die eigentlich für die Werkstatt benutzt werden (zum Flammen von Blechen), aber auch spezielle Flammer für Unkrautvernichtung. Letztere sind nicht sehr teuer und haben den Vorteil, dass sie meist an einem Stiel befestigt sind und somit kein umständliches Bücken oder Knien nötig ist.

Wichtig ist, beim Kauf darauf zu achten, dass der Flammbereich nicht allzu groß ist. So kann man präzise und sicher arbeiten und spart dabei noch Gas. Außerdem sollte das Gerät TÜV bzw. GS zertifiziert sein. Für den nötigen Komfort bei der Arbeit ist ein geringes Gewicht, sowie ein ausreichend langer Stab mit Brenner wichtig.

Bei der Arbeit sollte das Gerät etwa 2-3 Zentimeter über dem Boden gehalten werden, damit die heiße Flammmitte das Unkraut mit etwa 1000 Grad Celsius versengen kann. Nachdem alles Unkraut zu Asche zerfallen ist, sollte man, wenn möglich (dies Gilt für gepflasterte Flächen) die Asche weg fegen und anschließend noch einmal mit Wasser abspritzen.

Ist das Unkraut entfernt, dauert es etwa 2-3 Wochen bis neue Pflanzen sprießen. Besonders geeignet ist das Flammen auch zur Entfernung von Grünzeug aus Fugen im Pflaster.

Studien zufolge soll die Asche der verbrannten Pflanzen durch ihren Nährstoffgehalt wie Dünger wirken, so dass das Abflammen eventuell contrainduziert ist. Deshalb sollte Sie sich besser erst einmal ein Gerät leihen und ausprobieren, ob diese Methode für den heimischen Garten geeignet ist.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Hecke schneiden / Heckenschnitt
Moos bekämpfen
Schneckenkorn
Vogelkot im Garten



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap