Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenpflege - Gelbe Blätter beim Zitronenbaum

Gelbe Blätter beim Zitronenbaum





"Komm in das Land, wo die Zitronen blühen", dichtete schon Johann Wolfgang von Goethe. Und tatsächlich verbreitet ein gesunder Zitronenbaum mit glänzend dunkelgrünen Blättern und goldgelben Früchten auch im kühlen Norden südliche Urlaubsstimmung. Doch bald nach dem Kauf verfärben sich die Blätter plötzlich gelb und fallen ab. Welche Ursachen hat das und was ist dagegen zu unternehmen?

Die Grundbedürfnisse der Zitronenpflanzen

Generell haben Zitronen ihre eigenen Ansprüche an Erde, Nährstoffe, Gießwasser und Standort. Sie stammen aus südlichen Regionen mit kräftiger nahrhafter Erde. Zitronenbäume lieben die Wärme. Wenn es warm ist, verdunsten sie viel Wasser und müssen regelmäßig gegossen werden. Das Gießwasser sollte temperiert sein und nicht zu sauer. Auch Zitronenpflanzen brauchen ein Mindestmaß an Kalk. Gedüngt werden dürfen nur Pflanzen, die gesunde Wurzeln haben. Für Blattverfärbungen gibt es verschiedene Ursachen.

Wurzelschäden führen zu gelben Blättern.

Sobald die Temperatur 12 Grad Celsius fällt, stellen Zitronenpflanzen die Verdunstung weitgehend ein. Wenn die Zitronen draußen stehen, werden sie von Regen auch in Kaltwetterperioden durchnässt. Die kalten Wurzeln können jedoch die Feuchtigkeit nicht aufnehmen und beginnen zu faulen. Abgestorbene Wurzeln bedeuten aber, dass die Pflanze die Blattmasse nicht mehr ausreichend ernähren kann. Wenn beim Austopfen blasse, vertrocknete und verfaulte Wurzeln im Außenbereich sichtbar werden, sind das Kälte-/Feuchtigkeitsschäden. Gesunde Wurzeln sind fleischig und gelblich und können Trockenperioden problemlos überstehen. Die kranken Wurzeln sind zurückzuschneiden und die Pflanze sollte an einen warmen und hellen Standort gebracht werden. Sie treibt bei vorsichtigem Gießen wieder aus und ersetzt die abgefallenen Blätter.

Dünge- und Sonnenschäden an Zitronenpflanzen

Weißliche oder hellgelbe Blattverfärbungen entstehen durch sogenannte Chlorosen. Diese Störungen der Mineralstoffverwertung entstehen durch Mangel oder Überschuss einzelner Mineralien. Bei zu hohem Kalkgehalt der Erde oder des Düngers kann die Zitruspflanze das Eisen nicht verwerten. Dadurch baut sie nicht genügend Blattgrün auf. Eisenmangel kann kurzfristig durch eine Blattspritzung mit einem Eisenchelatmittel aus dem Gartenhandel behoben werden. Mehrere stark verdünnte Spritzungen werden besser vertragen als eine einzelne starke Lösung. Um die Mineralstoffe zu verwerten, braucht die Pflanze jeweils eine spezielle Zusammensetzung des Düngers. Daher ist es am günstigsten, handelsübliche Zitronenerde und Zitruspflanzendünger zu benutzen.

Auch Sonnenbrand führt zu gelben Blättern, die dann hellbraun werden und abfallen. Besonders gefährdet sind die Zitronenpflanzen, wenn sie aus dem lichtarmen Winterquartier kommen. Die zarten hellgrünen Triebe haben dann noch nicht ausreichend Chlorophyll zum Sonnenschutz eingelagert und verbrennen als Erstes. Ein Rückschnitt ist nach Sonnenbrand angebracht. Bei geschütztem, warmem Standort wird die Pflanze wieder neu austreiben.

Ein bisschen Blattfall bei Zitronen ist normal

Auch wenn Zitronenbäumchen immergrün sind, müssen sie etwa alle drei Jahre ihre Blätter erneuern. Ein Großteil der Blätter wird nach dem Einräumen ins Winterquartier gelb und fällt ab. Gelbe Blätter sollten immer entsorgt werden, da sie eine Grundlage für Pilze und Schädlinge bilden. Wichtig im Winterquartier sind ausreichend Licht, Temperaturen unter 12 Grad Celsius und vorsichtiges Gießen in langen Abständen und ohne Düngung. In dieser Ruhephase entwickeln sich auch die Blütenansätze für das neue Jahr.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Lavendel vertrocknet - was tun?
Gelbe Blätter bei der Engelstrompete
Venusfliegenfalle überwintern
Hortensien zurückschneiden



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap