Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenteich - Bachlauf

Bachlauf





Wer über einen großen Garten verfügt, gibt sich selten nur mit einem Gartenteich zufrieden. Eine Möglichkeit, den eigenen Garten an optischer Attraktivität durch das Element Wasser zu steigern, ist der Bachlauf. Am besten lässt sich ein Bachlauf mit Hilfe einer Folie anlegen, weil man diese unsichtbar verstecken kann und somit den Wassergarten weitaus natürlicher aussehen lassen kann.

Ein Bachlauf lässt sich dann sehr einfach bauen, wenn bereits ein Gefälle innerhalb des Gartens vorhanden ist. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sie ein künstliches Gefälle anlegen. Der Bach sollte circa drei Meter lang sein. Die Breite sollte circa 60 Zentimeter betragen. Die Tiefe beträgt um die 30 Zentimeter, damit das Wasser bei ausgeschalteter Pumpe in dieser Aushebung stehen kann.

Die Folie für den Bachlauf wird in der ausgehobenen Erde so verlegt, dass diese zur Seite hin ein großes Stück überlappt. Dies ist später zur Befestigung sehr wichtig. Als Füllmaterial eignen sich kalkfreie Steine. Besonders beliebt sind in diesem Hinblick Quarzkies und Kieselsteine. Achten Sie beim Befüllen des Bachlaufes darauf, dass Sie einige Stellen frei lassen, in denen mittels Lehm Pflanzen einsetzen kann.

Die Bachpumpe sollte je nach Länge des Bauchlaufes eine Leistung von circa 100 Litern pro Minute besitzen. Um der Gefahr vorzubeugen, dass der gesamte Teich leergepumpt wird, wenn eine undichte Stelle vorhanden ist, sollten Sie sich für eine Pumpe mit einem Schwimmschalter entscheiden. Diese schaltet sich von alleine aus, wenn ein vorgegebener Mindestwasserstand erreicht wurde.

Die Pumpe wird an der tiefsten Stelle des Bachlaufes platziert. Der Schlauch kann daraufhin unsichtbar vergraben werden. Wichtig ist darauf zu achten, dass die Pumpe auf dem Boden sicher verankert wird, damit diese beim Betrieb nicht umfällt. Hierfür eignet sich ein Lochziegel zur Fixierung.

Wenn Sie nun die Pumpe mitsamt der Schläuche verlegt haben, sollten Sie einen ersten Probelauf starten und genau kontrollieren, ob das Wasser so läuft bzw. verläuft, wie Sie es sich zuvor vorgestellt haben. Ist dieser Test bestanden, können Sie damit beginnen die Erde sowie die Steine für den Bachlauf zu verlegen. Daraufhin kann mit der Bepflanzung begonnen werden.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Filterspeispumpe
Unterwasserfilter
Grünalgen im Gartenteich
UV-Lampe gegen Algen im Gartenteich



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap