Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenteich - Teich überwintern / Gartenteich...

Teich überwintern / Gartenteich winterfest machen





Während die Blumenbeete hinsichtlich der Pflege in den Sommermonaten am meisten Arbeit bereiten, ist dies bei den Gartenteichen genau umgekehrt, denn hier fällt die meiste Arbeit im Winter an. Ein umfangreicher Winterschutz ist unbedingt notwendig, um sowohl die Wasserpflanzen als auch die Tiere gut über die kalte Jahreszeit zu bringen.

Wenn der Winter kommt, verändern sich die Futtergewohnheiten der Fische schlagartig. Den Winter über fressen die Fische nur sehr wendig, da sich ihr Stoffwechsel verlangsamt. Achten Sie deshalb darauf, dass sich im Wasser kein Fischfutter ansammelt.

Ist der Winter in Ihrer Region stets sehr kalt, sollten Sie über den Kauf einer Heizung für Ihren Teich nachdenken. Alternativ gibt es die Möglichkeit bei sehr kalten Temperaturen ein Stück Sperrholz zur Abdeckung in den Teich zu legen. Achten Sie allerdings darauf, dass dies nicht bei kleineren Teichen möglich ist. Darüber hinaus sollte das Holzstück nicht zu lange im Teich verbleiben, denn dieses raubt den Wasserpflanzen das Tageslicht.

Sind ein Teil Ihrer Wasserpflanzen zu groß gewachsen, sollten Sie diese im frühen Herbst teilen. Entfernen Sie dabei alle beschädigten sowie schwachen Teile und pflanzen Sie den Rest wieder ein.

Achten Sie darauf, dass keine Blätter in das Wasser fallen. Sollte der Teich zufrieren und es befinden sich Blätter im Teich, kann dies zu der Bildung giftiger Gase führen. Diese Gase schaden sowohl den Wasserpflanzen als auch den Fischen.

Haben Sie in Ihrem Teich nicht winterharte Pflanzen, müssen diese geschützt werden. Nehmen Sie die Pflanzen dafür aus dem Teich und legen Sie diese anschließend in einen mit Wasser gefüllten Eimer. Diesen Eimer wiederum stellen Sie an einen geschützten Ort, welcher nicht völlig dunkel ist. Am besten eignet sich dafür ein Keller. Im Frühjahr können Sie die empfindlichen Wasserpflanzen dann wieder in den Teich setzen.

Sollte sich den Winter über Eis in Ihrem Gartenteich bilden, müssen Sie für ein Luftloch im Teich sorgen. Achten Sie darauf, dass Sie das Eis auf der Teichoberfläche nie zerschlagen, da dies aufgrund der Vibrationen den Fischen Schaden zufügen kann.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Teich bepflanzen / Teichpflanzen einsetzen
Teich pflegen / Unkraut entfernen
Algen im Teich bekämpfen
Teichpumpe / Gartenteichpumpe



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (1)

ermorg (15.12.2009 21:57:48)

Ich setze einen Teichbelüfter ein, d.h. die (Luft)-Pumpe ist im Schuppen und der Schlauch mit dem Ausströmer wird zum Teich verlegt. Da immer einige Pflanzenreste im Wasser sind wird durch das Sprudeln entstehendes Faulgas abgeleitet. Ausserdem wird das im Winter unten 'wärmere' Wasser umgewälzt und mindestens ein Loch bleibt eisfrei. Zudem lege ich noch auf Kanthölzer eine beschwerte Wellpolyester- Platte über den Teich- er ist nicht 'so' groß!




Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap