Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gemüsegarten - Basilikum ernten

Basilikum ernten





Basilikum ist lecker, wohltuend und verleiht vielen, vor allen italienischen, Gerichten den besonderen Geschmack. Umso besser, wenn man das ganze Jahr frisches Basilikum ernten und sogar selber züchten kann, denn getrocknet verliert es fast vollständig das Aroma. Da Basilikum sehr kälteempfindlich ist und hierzulande nur einjährig erhältlich, benötigt es zum Eigenanbau die richtige Zuwendung und Pflege.

Der schnellste Einstieg ist eine gekaufte Basilikumpflanze aus dem Supermarkt oder der Gärtnerei, bei der Stängel und Blätter frisch und saftig grün wachsen. Basilikumsaat dauert länger, bis sie herangewachsen ist. Hierbei sollten die Samen nicht, oder höchstens nur sehr dünn, von Erde bedeckt werden und sollten zunächst auf der Fensterbank aufbewahrt werden. Durch regelmäßiges befeuchten der Saat quillt diese auf und zeigt bereits nach einigen Tagen die ersten Blätter und Stängel.

Geerntet wird die Pflanze zu Beginn und am besten auch bei jedem weiteren Mal durch das Ernten der ganzen Triebspitze. Hierdurch können die kleineren Seitentriebe darunter besser nachwachsen und eigene Triebe entwickeln.

Um die Pflanze zu vermehren und somit eigene Basilikumpflanzen zu ziehen, sollte man die neuen Pflanztöpfe mit frischer Erde, der ein kleiner Teil Sand beigemischt wird, befüllen. Staunässe kann gut durch kleine Steine am Boden des Topfes vermieden werden. Die bestehende Basilikumpflanze wird dann vorsichtig in mehrere Teile aufgebrochen, indem der Erdballen jeweils halbiert wird. Jedes Pflanzenteil wird daraufhin einzeln in einen der Planztöpfe eingetopft.

Aufbewahrt an einem warmen, hellen und geschützten Platz, der nicht allzu stark der Sonne ausgesetzt ist, sprießen die Pflanzen innerhalb von etwa zwei Wochen bereits beträchtlich. Durch stetiges ernten der großen Triebspitzen können sich die Pflanzen wunderbar entwickeln und breit gefächerte buschige Triebe bilden.

Basilikum benötigt Platz, sodass die Vermehrung der Pflanze durch das Teilen des Erdballens regelmäßig durchgeführt werden kann, sobald das Basilikum dichten und hohen Wuchs erreicht hat. Ab Mai können die Pflanzen auch in Garten oder Beet eingesetzt werden, wenn der Boden nicht mehr zu stark erkaltet.

Um auch im Winter Basilikum ernten zu können, muss auf das ostafrikanische Strauch-Basilikum zurückgegriffen werden. Dieses kann auf der Fensterbank im Haus bei mindestens 8°C überwintern, wenn auf ausreichend Licht, Feuchtigkeit und Nährstoffe geachtet wird. Sehr gut zur Winterpflege eignet sich dabei Pflanzenjauche.




Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Tomaten ausgeizen
Wassermelonen
Wann Salat pflanzen?
Paprika Pflanze Pflege



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap