Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gemüsegarten - Mais anpflanzen

Mais anpflanzen





Mais gilt inzwischen als eines der wichtigsten Getreide der Welt, in Deutschland haben allerdings andere Getreidesorten den Vorrang. Der Anbau von Mais wurde insbesondere deshalb intensiviert, weil er als Kraft- und Treibstoff verwendet wird. Auch als Nahrungs- und Futtermittel kommt das wertvolle Grundmittel weltweit zum Einsatz. Daher pflanzen den Mais auch immer mehr Menschen in ihrem eigenen Garten an, dabei sind jedoch einige Besonderheiten und Hinweise zu beachten.

Mais ist zwar eine äußerst robuste Getreidesorte, allerdings muss den kleinen Sprösslingen doch auf die Beine geholfen werden. Insbesondere der Zuckermais und Sorten, welche für den Verzehr geeignet sind, sollten im Garten an einer besonders sonnigen Stellung gepflanzt werden. Mais muss für ein optimales Wachstum generell einer direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

Die ersten Schritte

Im Garten kann Mais entweder in großen Blumentöpfen, in Pflanzenkübeln oder im Beet angepflanzt werden. Hier muss beachtet werden, dass in der Nähe befindliche Pflanzen nicht die Sonneneinstrahlung behindern. Falls die Maispflanze in einen Kübel eingesetzt wird, sollte darauf geachtet werden, dass dieser für die ausgewachsene Maispflanze bereits groß genug ist. Egal wo die Maispflanze positioniert ist, vor dem Einpflanzen und auch während dem Wachstum sollte die Erde stets gelockert werden, so kann genug Wasser und Luft an die Pflanze dringen.

Wachstum, Temperatur und Jahreszeit

Die ideale Pflanzzeit für Mais liegt zwischen den Monaten April und Mai. Ideale Startbedingungen für die Zucht werden durch milde Temperaturen mit schwacher Sonneneinstrahlung gewährleistet. Falls die Maispflanzen zu dieser Zeit noch zu schwach sind, können die Pflanzen auch in Töpfen herangezogen werden, denn dann sind sie nach einem gewissen Zeitraum stark genug um gegen heftige Witterungsbedingungen zu bestehen.

Arbeitsschritte während dem Wachstum

Während dem Wachstum sollte stets darauf geachtet werden, dass die Erde um die Maispflanzen herum immer wieder gelockert wird, des Weiteren sollte auch Unkraut entfernt werden. Anzumerken ist die Tatsache, dass der Mais auch einige Tage ohne Wasser auskommen kann, daher gehört er eher zu den Sorten, die leichter anzubauen sind.

Falls diese Schritte beim Anbau von Mais beachtet werden, kann eigentlich nichts schief gehen. Es sollte jedoch während dem Wachstum darauf geachtet werden, dass der Mais immer wieder mit Dünger versorgt wird, denn durch die Zufuhr von Mineralstoffen kann ein optimales Wachstum mit großen Erträgen garantiert werden.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Aluminium Gewächshaus
Tomaten veredeln
Tomatenhaus
Tomatensamen



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (2)

CrazyThing (26.10.2011 14:37:58)

Thaha! Muss ich machen, bzw bin schon mittendrin. Ich hab meinen Mais samen in einen kleinen topf getan, und jetzt wächst er schon ein bisschen :D



Sun&Mally! (14.05.2011 22:10:43)

Hmm versuch ich mal.....




Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap