Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gemüsegarten - Paprika Pflanze Pflege

Paprika Pflanze Pflege





Ein eigener Garten dient nicht nur der Erholung, er hilft auch viel Geld zu sparen. Es wird wieder modern den Garten auch zum Pflanzen von Obst und Gemüse zu nutzen. Sehr viel Gemüse lässt sich hervorragend im eigenen Garten züchten, dazu gehören nicht nur Kartoffeln und Tomaten, sondern auch die Paprika. Für Liebhaber der scharf gewürzten Küche, ist sie ein Unbedingtes muss. Doch auch für Salate eignet sich die Paprika sehr gut.

Schon Mitte Januar, kann begonnen werden die Samen der Paprika in einem Saatkasten auszusäen. Die Paprika braucht sehr viel Wärme, um zu gedeihen, damit ist aber nicht unbedingt die Temperatur gemeint, sondern die Zeit, wie lange sie in der Wärme sein sollte. Aus diesem Grund darf die Paprika nicht im Garten ausgesät werden, sondern in einem warmen Zimmer oder einem Gewächshaus. Sehr wichtig ist es, das die Saatkästen immer in einer warmen Umgebung stehen. Sind die Ersten Samen gekeimt und man kann die ersten Blätter sehen, sollten die Sämlinge pikiert werden. Ein Entspitzen ist aber nicht unbedingt notwendig, die Paprikapflanze verzweigt sich ganz von alleine.

Mitte Mai, wenn die Eisheiligen vorbei sind, können die Pflanzen dann nach draußen. Die Saatkästen sollten an einer Südwand stehen, in einem Gewächshaus oder in einem Folienhaus, das man schnell improvisieren kann. Dazu nimmt man einige Holzbretter, bespannt sie mit einer durchsichtigen stabilen Folie und stellt diese Bretter so zusammen, dass die Paprikapflanzen unter dem Folienhaus gut geschützt sind, aber trotzdem genug Licht und dadurch auch Wärme bekommen.

Paprikapflanzen vertragen den Regen nicht sehr gut, auch davor schützt sie das Folienhaus. Beim Gießen der Paprikapflanzen nur die Wurzeln begießen, nie von oben auf die Pflanzen gießen. Auch sollte nur so viel gegossen werden, wie es notwendig ist, so werden die Wurzeln kräftiger und können draußen selbstständig nach dem nötigen Wasser suchen. Damit die Paprika gut gedeihen kann, braucht sie Nährstoffe. Dafür eignet sich am besten ein Dünger, der auch für Tomaten genutzt wird. Schon die ganz jungen Paprikapflanzen brauchen etwas Düngung. Die Pflanze sollte etwa alle 14 Tage gedüngt werden. Damit die Paprikapflanzen vor Schädlingen geschützt sind, kann man Nehmschrot unter die Erde mischen.

Möchte man im nächsten Jahr auch wieder Paprika selbst ziehen, so kann man von den Pflanzen die Samen für das nächste Jahr schon bekommen. Zieht man die Pflanzen in der Wohnung, muss man das Bestäuben der Pflanzen übernehmen. Im Freien werden die Pflanzen von den Insekten bestäubt, das ist in der Wohnung nicht unbedingt angenehm. Ein feiner Pinsel übernimmt die Aufgabe des Bestäubens. Für jede Pflanze einen feinen Pinsel und damit den Blütenstaub selbst verteilen.




Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Basilikum ernten
Wann Salat pflanzen?
Kartoffeln ernten
Knoblauch ernten



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (4)

bernd hofmann (05.06.2012 15:57:42)

Wie bekomme ich am Paprika die Blattläuse weg ?



Mr.x (11.03.2012 19:02:23)

hallo mal ne frage ich habe eine kleine paprika pflanze ungefär 15 -20 cm hoch bei der sind schon ein paar blüten abgefallen warum passiert das ?

Eine blüte hab ich selbst bestäubt wie beschrieben und da hängt jetzt ein grünes bällchen ungefär 3 mm

könnt die was in meinem zimmer werden ?



Katja (25.05.2011 15:55:36)

Wirklich sehr tolle und informative Beschreibung. Meine Pflanze steht im Topf auf dem Balkon und trägt schon seehr viele kleine gründe Früchte :) Bin glücklich.



Frank Dürre (09.04.2010 21:59:44)

Waren sehr hilfreich die Pflegetips.
Danke




Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap