Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Obstgarten - Bananenpflanze vereinzeln

Bananenpflanze vereinzeln





Bananenpflanzen sind äußerst empfindliche Pflanzen, insbesondere in Deutschland ist deren Zucht ziemlich kompliziert und aufwändig. Schwierig erscheint die Vermehrung von Bananenpflanzen, bei richtiger Handhabung sollte dies jedoch kein Problem sein.

Bananenpflanzen bilden während des Wachstums Ableger, diese sollen im Falle einer angestrebten Vermehrung abgetrennt werden. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass die Ableger bereits kräftige Blätter besitzen. Die Abtrennung der Sprosse erfolgt über einen Schnitt, dabei ist zu beachten, dass das Messer stets steril sein sollte.

Die Ableger besitzen in der Regel einige zarte Wurzeln, ein kleiner Teil hängt noch am Mutterstamm, genau dort sollte der Schnitt angesetzt werden. Die Wunde am Baum und am Ableger sollte nicht zeitnah versorgt werden, sondern erst austrocknen. Dies hängt damit zusammen, dass im Falle einer Wasserversorgung schnell Fäulnis eintreten kann.

Die Ableger sollten im Anschluss in einen kleinen Topf gesetzt werden, welcher in einen Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit gestellt werden sollte. Alternativ besteht die Möglichkeit das kleine Bäumchen mit einer durchsichtigen Plastiktüte mit Löchern zu umhüllen. Dadurch wird die Luftfeuchtigkeit ebenfalls erhöht. Die Löcher müssen unbedingt in die Tüte eingebracht werden, denn so kann sich kein Schimmel bilden, die Luftzirkulation verhindert dies.

Auch wenn man keine Ableger züchten will, muss dennoch stets darauf geachtet werden, dass die Ableger an der Mutterpflanze in regelmäßigen Abständen entfernt werden, denn dessen Wachstum verhindert einen ausreichenden Energiezufluss für die Mutterpflanze, wodurch diese mit der Zeit keine Blätter mehr bilden und wachsen kann. Zu beachten ist beim Abtrennen der Triebe, dass die Mutterpflanze immer weiter wächst, mit der Zeit aber immer wieder neue Triebe heranbildet.

Daraus kann man ziehen, dass man aus einer Bananenpflanze im Vergleich ziemlich viele neue Pflanzen züchten kann. Bei der Zucht ist allerdings zu beachten, dass stets auf richtige Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Sonneneinstrahlung zu achten ist, denn ansonsten kann es sein, dass entweder gar keine Bananen oder nur wenige ausgebildet werden.

Insbesondere bei jungen Trieben und Zuchtversuchen, sollten die richtigen Rahmenbedingungen nicht unterschätzt werden, denn im Wachstum können Pflanzen relativ schnell eingehen. Auch nach ein bis zwei Jahren ist der Bananenbaum noch relativ anfällig. Wichtig ist natürlich auch eine konstante Wässerung der jungen Bananenpflanze.




Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Zitrusbäumchen Pflege
Pflaumenbaum schneiden
Weinrebe Starthilfe
Obstbaum Krankheiten



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap