Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Obstgarten - Johannisbeeren

Johannisbeeren





Johannisbeersträucher eignen sich insbesondere als Begrenzung z.B. hin zum Gemüsegarten, oder um den Kompostplatz abzuschirmen. An dieser Stelle möchten wir auf die roten und weißen Johannisbeeren eingehen, und die schwarzen Johannisbeeren gesondert betrachten, weil sich die beiden zuerst genannten hinsichtlich der Ansprüchen und der Pflege ähneln.

Rote Johannisbeeren schmecken eher säuerlich, während weiße Johannisbeeren über einen süßen Geschmack verfügen.

Der Standort

Die Johannisbeere bevorzugt einen sonnigen, luftigen Standort. Im Notfall kann diese jedoch auch an einem halbschattigen Platz gepflanzt werden. Der Standort ist bei den Johannisbeeren maßgeblich für den Geschmack verantwortlich. So schmecken jene Beeren, die an einem schattigen Standort wachsen, eher säuerlich, während jene Früchte, die an einem sonnigen Standort sind, mehr Zucker enthalten und somit angenehm süß schmecken.

Ein leicht säuerlicher Boden mit einem pH-Wert von 6 ist für rote und weiße Johannisbeeren perfekt. Um für ausreichend Nährstoffe zu sorgen, sollte der Boden vor dem Pflanzen mit Kompost aufgebessert werden. Achten Sie zudem darauf, dass der Boden von hartnäckigem Unkraut wie z.B. Ackerwinde und Quecke befreit wird.

Johannisbeeren pflanzen

Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen, ist bei den Johannisbeeren nicht das Frühjahr der optimale Zeitpunkt zum pflanzen, sondern der Herbst. Dies liegt vor allem daran, dass die Johannisbeeren sehr früh austreiben. Sollten Sie sich trotzdem für das Frühjahr entscheiden, sollte das Pflanzen so früh wie möglich erfolgen. Möchten Sie eine ganze Reihe Johannisbeersträucher pflanzen, so sollte zunächst der Boden bis circa einen halben Meter tief gelockert werden. Nach dem Auflockern können Sie die kompostierte Erde besser verteilen.

Denken Sie daran: weniger ist mehr! Aus diesem Grund sollten Sie wissen, dass vier Sträucher für eine Familie mit zwei Kindern völlig ausreichen. Pflanzen Sie mehr, besteht stets die Gefahr, dass die Sträucher zu eng stehen und somit nicht optimal wachsen können, was sich zugleich im mangelnden Ernteerfolg bemerkbar macht.

Bei starkwüchsigen Johannisbeeren, sollten Sie einen Pflanzabstand von 2 Metern wählen. Bei schwachwüchsigen Arten hingegen reicht ein Abstand von 1,50 Meter.

Bevor die Johannisbeeren in die Erde gepflanzt werden, müssen zunächst beschädigte Wurzelteile bis zum gesunden Teil zurückgeschnitten werden. Wenn Sie den Strauch in das Pflanzloch stellen, sollten Sie die Wurzeln mit feuchtem Torf versorgen. Nun können Sie das Loch mit der Erde ausfüllen und die Erde um die Pflanzstelle daraufhin leicht festtreten. Nun kann die Pflanze gegossen werden.

Johannisbeeren schneiden

Nachdem die Johannisbeeren gepflanzt wurden, werden nur 6 Triebe stehen gelassen, wobei diese kräftig zurückgeschnitten werden. Durch den kräftigen Rückschnitt sorgt man für einen umso stärkeren Austrieb. In den weiteren Jahren ist es optimal, wenn man sich für circa 10 kräftige Triebe pro Strauch entscheidet. Ältere, schwächere Triebe müssen entfernt werden, um Platz für neue Triebe zu bieten. Alte Triebe erkennt man insbesondere am dunklen Holz. In der Regel handelt es sich dabei um Triebe, welche bereits älter als 5 Jahre sind.

Pflege / Düngung

Zur Verbesserung des Bodens, sollte dieser jedes Frühjahr mit reichlich Kompost ausgestattet werden. Darüber hinaus ist es sinnvoll einmal jährlich Volldünger zu verwenden, um den Nährstoffgehalt des Bodens zu verbessern.

Da es sich bei den Johannisbeeren um sehr flachwurzelnde Pflanzen handelt, ist eine Bodenabdeckung mit Mulch sehr nützlich. Für eine solche Mulchdecke lohnt sich die Verwendung von Rasenschnitt.

Apropos Rasen: Pflanzen Sie Ihre Johannisbeersträucher nie auf Rasen, sondern auf offenem Boden, da der Rasen den Sträuchern die Nährstoffe entzieht, und somit fast keine Früchte zustande kommen.

Fruchtreife

Joahnnisbeeren blühen im April. Über die Beeren kann man sich im Juli erfreuen. Ein roter Johannisbeerstrauch kann in der Saison circa 12 Kilogramm Beeren tragen.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Brombeeren
Himbeeren
Erdbeeren
Haselnuss



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (5)

Charlotte (13.06.2010 19:43:18)

Vor 2 Jahren pflanzte ich einen roten Johannisbeerstrauch. Bis heute hatte er weder Blüten noch Beeren. Er ist allerdings gut gewachsen. Was geht da schief? Ich dünge in der Hauptsache mit abgelagertem Pferdemist.
Freue mich über eine Antwort. Danke schön



Gerhard Rutzen (20.04.2010 18:09:51)

Habe im Herbst einer roten Johannisbeere die nicht mehr gut trug und auf einem Stamm wuchs diesen Abgeschnitten da aus der Erde neue Triebe kamen. Nun haben diese Triebe kleine gelbe sternförmige Blütenblätter mit fünf Blütenblättern. Was sind das für Blüten? da andere Rispenblüten ausbilden.



Manu (08.09.2009 11:25:09)

Hallo Gisela

Also ich habe vor drei Jahren einen Johannisbeerstrauch ausgegraben und im Topf schon einige male überwintert. Diesen Herbst kommt er wieder in den Boden und er lebt noch immer....



Gisela Weis (02.09.2009 08:25:35)

Guten Tag,
wir wohnen in einem Neubau und die Gartengestaltung ist noch nicht abgeschlossen. Jetzt haben wir eine schwarze Johannisbeere und eine Heidelbeere geschenkt bekommen. Kann ich diese im Topf überwintern und dann im nächsten Frühjahr wenn der Platz dafür geschaffen ist, im Garten einpflanzen? Vielen Dank für eine Antwort.



Katharina von Däniken (18.06.2009 13:34:02)

Danke für die Anleitungen! Einer meiner Sträucher hat extrem viele neue Triebe, die sehr ausladend wachsen. Frage: bindet man den Strauch etwas zusammen? Danke für die Antwort LG K.vD.




Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap