Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Obstgarten - Pflaumenbaum schneiden

Pflaumenbaum schneiden





Pflaumenbäume richtig zu schneiden, ist eine Kunst, wie überhaupt der Obstbaumschnitt mit großer Sorgfalt durchgeführt werden muss. Wer aber alles richtig macht, beschert seinem Pflaumenbaum eine wohlgeformte Krone, viele Früchte und insgesamt ein langes, gesundes Leben.

Da der Pflaumenbaum, wie alle Obstbäume, empfindlich ist für Pilzbefall und andere Krankheiten, müssen die Schnittwunden glatt sein. Nur dann wird verhindert, dass Krankheitskeime eindringen. Glatte, saubere Schnittstellen erreicht man mit hochwertigem Werkzeug, einer gut geschliffenen Baumschere, und, für die dickeren Äste, einer starken, scharfen Baumsäge. Beim Schneiden des Pflaumenbaums sollte man außerdem eine standfeste Leiter benutzen.

Oft sieht man Pflaumenbäume, die unter der Last ihrer Früchte fast zusammenzubrechen drohen oder sogar bereits abgebrochene Äste haben. Das liegt daran, dass die dünneren Äste leicht spröde werden. Hat mit in einem Jahr den richtigen Zeitpunkt zum Schneiden des Pflaumenbaums verpasst, dann hilft man dem Baum durch den Sommer, indem man einen Teil der noch unreifen Früchte von den schwachen Ästen entfernt. Sollten sie dann trotzdem noch überladen sein und die Äste überlasten, dann stützt man sie mit Gabelstangen ab. Bevor dann immer noch die Gefahr bestehen, dass sie wegen Überlastung ganz abreißen und dem Baum dabei empfindliche Wunden zufügen könnten, ist es besser, auch fruchttragende Äste abzusägen.

Der beste Zeitpunkt für den Pflaumenschnitt ist der frühe Frühling, wenn die Äste noch nicht im Saft stehen, die Frostperiode aber überstanden ist. Der Baum darf nicht bei Frost beschnitten werden, damit die Wundheilung möglichst reibungslos verläuft. Anders als andere Obstbäume kann der Pflaumenbaum aber auch im Sommer beschnitten werden, ohne dass er Schaden nimmt. Handelt es sich um einen jungen Pflaumenbaum, der ein starkes Astgerüst erhalten soll, dann schneidet man den Hochstamm in den ersten Jahren nach der Pflanzung jeweils um etwa ein Drittel zurück.

Etwas ältere Bäume, die schon Früchte tragen, sollten so beschnitten werden, dass sie drei bis vier Hauptäste entwickeln. Alle anderen Äste werden entfernt. Alle zwei Jahre benötigt der Pflaumenbaum einen Erhaltungsschnitt, bei dem vor allem die vom Stamm neu aufschießenden jungen Triebe abgeschnitten werden. So entsteht eine ansprechende, offene Krone. Damit die Hauptäste gut auseinander stehen, kann man sie vorsichtig nach unten biegen und mit einem Tau am Stamm anbinden. Im nächsten Jahr wird diese Halterung dann entfernt.

Pflaumenbäume, die lange nicht gepflegt werden, entwickeln oft ein rasantes Ästewachstum. Hier muss man zur Entlastung des Baumes auch dicke Äste entfernen und dann für einen guten Wundenverschluss sorgen.




Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Apfelbaum pflanzen
Zitrusbäumchen Pflege
Bananenpflanze vereinzeln
Weinrebe Starthilfe



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap