Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Rund ums Haus - Hühnerstall

Hühnerstall





Es gibt kaum eine schönere Vorstellung von einem leckeren Sonntagsfrühstück, als ein frisches Hühnerei aus dem eigenen Garten. Sich das zu ermöglichen ist leichter als gedacht. Es bedarf nicht mehr als einer kleinen Anfangsinvestition, ein wenig Zeit und Einsatz und schon lebt im eigenen Garten eine kleine Hühnerschar die jeden morgen frische Eier legt. Doch diese Hühner brauchen ein Zuhause, einen eigenen Hühnerstall.

Was ist vor dem Kauf zu bedenken?

Zuerst sollte die Anzahl der gehaltenen Hühner beschlossen werden. Bei bis zu drei Hühnern reicht eine Grundfläche von einem Quadratmeter. Bis zu sieben Hühner benötigen 2 und bis zu zehn Hühner drei Quadratmeter. Je nach handwerklichem Geschick ist beim Kauf darauf zu achten, wie viel Eigenleistung der Hühnerstall beim Aufbau erfordert.

Baummärkte oder Zoofachgeschäfte bieten Bausätze oder fertig montierte Hühnerställe zum Verkauf an. Das Hühnerhaus sollte nicht zu weit vom eigenen Haus entfernt, jedoch auch nicht zu nah an Fenstern zu Schlafräumen stehen. Der Lärmpegel hält sich zwar in Grenzen, doch Hühner werden mit der Morgendämmerung aktiv.

Material und Ausstattung

Hühnerställe werden üblicherweise aus Holz oder Stein gebaut. Holzhäuser sind günstiger und können auf und wieder abgebaut werden, Steinhäuser hingegen sind witterungsbeständiger und langlebiger.

In jedem Fall sollte der Stall ausreichend Tageslicht ins Innere lassen. Die Legeleistung der Hühner wird maßgeblich vom Tageslicht beeinflusst. Eine gute Belüftung ist ebenfalls sehr wichtig, Durchzug darf dabei aber nicht entstehen.

Zur Ausstattung im Hühnerstall gehören eine Sitzstange für die Nacht, ein Futtertrog und eine Schale mit frischem Wasser. Außerdem benötigen Hühner Brutkästen in denen sie ihre Eier legen können. Dazu eignen sich beispielsweise Holzkisten die mit Stroh gefüllt werden. Wird unter den Sitzstangen ein Kotbrett angebracht lässt sich der Stall leichter sauber halten.

Die Hühner können einziehen

Nachdem der Hühnerstall aufgebaut wurde, wird er noch mit einer dicken Schicht Einstreu versehen und die Futter- und Wassertröge aufgefüllt und schon können die Hühner einziehen. Nach ein paar Tagen der Eingewöhnung im Hühnerstall werden die ersten Eier in den Brutkästen liegen. Abends sollte die Klappe zum Stall sicher verschlossen werden um die Hühner vor Raubtieren wie Füchsen und Mardern zu schützen.

Wartung und nützliche Tipps

Natürlich muss der Hühnerstall von Zeit zu Zeit gesäubert werden. Der Futtertrog und Wassernapf werden täglich gereinigt und neu aufgefüllt. Auch das Kotbrett ist alle ein bis zwei Tage vom Nachtkot der Hühner zu säubern. Bei der Einstreu reicht es, alle vier Wochen auszumisten. Wobei das stark davon abhängt, wie viel Freilauf die Hühner haben und wie viele Hühner auf wie viel Platz gehalten werden.

Mindestens zweimal pro Jahr sollte der Hühnerstall komplett gesäubert und desinfiziert werden. So wird Nagetierbefall und Krankheiten vorgebeugt und das Wohlbefinden der Hühner steigt. Glückliche Hühner legen bekanntlich größere Eier.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Handkehrmaschine
Insektenschutzrollo
Zeltplane
Heißluftofen



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (2)

dosau (01.05.2011 18:55:25)

hallo,möchte mir 2-3 hühner halten, wie viel m² freilauf brauchen die hühner,ich habe einen abgezäunten bereich mit 14 m²,reicht das?
danke



hufei (19.12.2010 17:18:26)

Hallo ,möchte mir nächstes Jahr Hühner zulegen wer kann mir baupläne für einen Eigenbau zukommen lassen für 3-4 Legehennen . Danke hufei




Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap