Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Rund ums Haus - Terrassenüberdachung

Terrassenüberdachung





Eine Terrassenüberdachung bietet seinen Besitzern mehrere Vorteile. Mit einer Terrassenüberdachung kann man auch bei Regenwetter an der frischen Luft auf der Terrasse sitzen, ohne nass zu werden. Zudem müssen nicht ständig die Stoffauflagen des Gartenmobilars oder empfindliche, prächtig blühende Kübelpflanzen vor starken Regengüssen in Sicherheit gebracht werden. Terrassenüberdachungen bieten Schutz vor Niederschlägen, UV-Strahlung und bei entsprechend angebrachtem Seitenschutz auch vor Wind und sorgen im Sommer  dafür, dass dadurch der Wohnraum luftig erweitert wird.

Vor der Montage einer Terrassenüberdachung sollten sich die Bauherren im Vorfeld beim zuständigen Bauamt über die regionalen Bauvorschriften erkundigen. In den meisten Bundesländern wird hierfür aber keine Baugenehmigung mehr verlangt.

Für Terrassenüberdachungen können die unterschiedlichsten Baumaterialien verwendet werden - je nach Geschmack und Geldbeutel. Gängig sind heutzutage Konstruktionen aus Aluminium oder Holz, überdacht meist mit durchsichtigen, sehr stabilen, schlagbeständigen Well- oder Kunststoffstegplatten.

Dabei sollte nur beachtet werden, dass bei Sonneneinfall keine zu stark blendende Wirkung auftritt. Empfehlenswert ist die Verwendung von leicht getönten Dachplatten. Es können hierfür aber auch z.B. Schilfmatten verwendet werden, die der Überdachung ein gewisses Südseeflair verleiht. Aber auch laubengangähnliche, mediterran wirkende Berankungen mit Efeu oder Wein sind optisch ansehnlich und bieten ausreichend Schutz vor Niederschlägen, können allerdings auch extrem lichtmindernd wirken und somit für dunkle Wohnzimmer sorgen - sofern diese direkt an die Terrasse angrenzen.

Ob ein im Baumarkt angebotener Fertigbausatz verwendet oder die Überdachung in Eigenregie geplant und selbst aufgebaut wird, ist abhängig vom handwerklichen und planerischen Geschick des Bauherrn. Ein Bausatz ist meist aber erheblich preisgünstiger als individuell zusammengestelltes Baumaterial. Auch werden bei der Aufstellung der Eigenkonstruktion oftmals Spezialwerkzeuge benötigt, gerade bei Aluminiumkonstruktionen.

Der Aufbau gestaltet sich dort erheblich aufwändiger und muss mit äußerster Präzision durchgeführt werden. Dies gilt vor allem für die im Vorweg zu berechnende Statik, um bei Schneefall oder Sturm keine böse Überraschung zu erleben.

Diese Risiken gelten bei Bausätzen nicht. Vorausgesetzt, der Bausatz wird fachgerecht montiert. In der Regel werden alle für den ordnungsgemäßen Bau benötigten Materialien mitgeliefert. Die Montage kann dann recht schnell mit einfachen Werkzeugen wie Bohrer, Schraubenzieher oder Hammer durchgeführt werden.

Der Vorteil bei einer Aluminiumkonstruktion besteht darin, dass diese erheblich witterungsbeständiger sind und auch nach Jahren nichts an Attraktivität verlieren. Dies gilt natürlich bei entsprechender Pflege auch für Holz. Allerdings kann es hier durchaus zu Verfärbungen und - je nach Qualität - zu leichten Rissen kommen. Empfehlenswert wäre die Verwendung von Leimholz.

Generell sollte auch dem Seitenschutz der Terrasse große Bedeutung zu kommen. Ist die Terrasse beidseitig offen, entsteht schnell ein zugiger Windkanal. Entsprechend zu montierende Seitenwände oder großzügig bepflanzte Spaliere schaffen windstille Plätzchen, an denen man herrlich entspannen kann.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Balkon Sichtschutz
Kinderschaukel / Gartenschaukel
Schwimmbadreiniger
Haustürvordach



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap