Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Rund ums Haus - Thermokorb

Thermokorb





Zunächst einmal werden sich einige Menschen an dieser Stelle die Frage stellen, was unter einem so genannten Thermokorb überhaupt verstanden wird. Im Prinzip handelt es sich hierbei um ein Zwischending zwischen Kühltasche und Einkaufkorb. Eine durchaus praktische Kombination also.

Zu bekommen ist ein solches Accessoire im Supermarkt oder auch im Versandhandel.
Jedoch ist es ratsam hierfür die Preise ruhig einmal zu vergleichen. Leider sind auch die in Schnäppchenmärkten angebotenen Thermokörbe nicht immer die günstigsten. Wer also einen solchen Korb erwerben möchte, dem sei es anzuraten vornehmlich einmal im Internet einen Preisvergleich auf verschiedenen einschlägigen Portalen vorzunehmen.

Hier können neben diesen jedoch auch noch Bewertungen von Thermokörben und vergleichbaren Produkten erfahren werden. Das ist besonders insofern sehr praktisch, als das Kunden, welche bereits einen Thermokorb erworben haben, ihre Meinung offen mitteilen und so einen realistischen Eindruck darüber vermitteln, welche qualitativen Ansprüche mit dem jeweiligen Produkt wirklich erfüllt werden.

Womit der nächste wichtige Aspekt zum Thermokorb angesprochen wäre. Die Qualität einer solchen Tragehilfe ist von entscheidender Wichtigkeit. Gerade beim Einkaufen ist ein stabiles, jedoch auch flexibles Behältnis zum Transport der Einkaufsgüter absolut erforderlich. Beinahe jeder, der regelmäßig einkaufen geht, kennt das Problem der reißenden Tüten, welche dann gerade noch ohne auszukippen zum Auto geschleppt werden können. Demnach ist es also sehr entscheidend, wie robust ein Thermokorb ist und aus welchem Material dieser besteht.

Wird ein entsprechendes Angebot in einem Supermarkt entdeckt, wo Thermokörbe heute immer öfter auch offeriert werden, sollte durchaus einmal geprüft werden, wie stabil sich der Korb anfühlt. Meist kann beim manuellen Testen schnell festgestellt werden, ob es sich um ein eher wackliges Modell oder eine verlässliche Ausführung handelt.

Warum ein Thermokorb überhaupt benötigt wird liegt angesichts der heißen Sommertemperaturen auf der Hand. Wer schnell verderbliche und anfällige Nahrungsmittel ersteht, der möchte diese auch in perfektem Zustand und vor allem ohne ein Schlechtwerden nach Hause transportieren können. Sicher gibt es für diesen Zweck auch große Kühltaschen. Diese sind jedoch längst nicht so handlich und praktisch, wie es bei den Thermokörben der Fall ist.

Auch die Kühlwirkung sollte nicht unterschätzt werden. Die Isolierung eines Thermokorbes hält mühelos mehrere Stunden kühl, so dass nach dem Einkauf auch noch andere Wege erledigt werden können und nicht sofort eine Rückkehr nach Hause notwendig ist um das Essen in den Kühlschrank zu stellen. In der warmen Jahreszeit ist es prinzipiell erforderlich, dass Fleisch, Wurst, Käse, Joghurt und so weiter immer gekühlt transportiert werden, da diese und andere empfindliche Lebensmittel sonst sehr schnell Bakterien und Keime beherbergen können. Besonders für kleine Kinder kann dieser unter Umständen sogar gefährlich werden.

Des Weiteren heißt es auch bei diesen Transporthelfern, das Auge isst mit. Deshalb und aufgrund der angebotenen breiten Farbpalette, sind es zumeist Frauen, welche Thermokörbe erwerben. Da ist es also auch nicht verwunderlich, dass die Hersteller mehr und mehr dazu übergehen, pink-, lila- und quietschgelbfarbene Varianten von Thermokörben anzubieten. Immerhin möchte die Frau von heute auch mit einem Thermokorb angemessen daherkommen. Ein simples schwarzes Modell wird da doch öfter von männlichen Käufern erworben.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Kehrmaschine
Dachplatten
Hülsenmarkise
Ausgussbecken



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap