Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Rund ums Haus - Türglocke

Türglocke





Endlich ist die eigene Wohnung bezugsfertig und jedes Familienmitglied lädt Freunde und Bekannte in die neue Umgebung ein. Lange wurde an den individuellen Besonderheiten und Wünschen beim Einrichten und Ausgestalten der Räume gearbeitet, dabei aber der „erste Eindruck“ vor Betreten des Hauses vernachlässigt, schlicht vergessen!

Die Türglocke mit dem lauten durchdringenden Ton ist wirklich nicht mehr zeitgemäß und muss schnellstens geändert werden. Ansprechendes Design, Bedienungsfreundlichkeit und vor allem der Sicherheitsaspekt sprechen für eine neue Türglocke, wobei jeder seinen Favorit unter all den angebotenen Türglocken finden wird.

Der altbekannte und oft sehr schön gestaltete Türklopfer kann in der heutigen Zeit kaum die Türglocke ersetzen und dient daher meist nur als Schmuckelement an der Haustür. Bei der Klingel- und Türsprechanlage erfolgt die Strom- bzw. Spannungsversorgung über den Klingeltrafo, der in der Regel im Zählerkasten oder im Verteilungsschrank eingebaut wird. Die Leitungen, zur Türglocke und den Einheiten der Türsprechanlage, werden zu diesem Klingeltrafo geführt.

Bei einer kombinierten Klingel- und Türsprechanlage ist es wichtig, sich bei der Verschaltung genau an den vorgegebenen Schaltplan für die Anlage zu halten. Um sich vor ungebetenen Gästen, vor allem in der dunklen Jahreszeit zu schützen, sind Videosprechanlagen mit Bildspeicher zusätzlich zur Türglocke hilfreich, da sie im akustischen, sowie im visuellen Bereich sofort den unmittelbaren Kontakt mit allen Personen ermöglichen.

Die Türkamera nimmt automatisch bei jedem Betätigen der Türglocke die betreffende Person auf und der Bildspeicher weist nach, wer und wann geläutet hat. Ein einfacher Klingelknopf als Türglocke kann sehr gut mit einer Sprechanlage in Kombination mit einem Türöffner, der sich im Hausapparat befindet, installiert werden. Videogegensprechanlagen sind in der Anschaffung kostenintensiver, bieten aber durch zusätzliche Bilder oder Überwachungskameras hohen Schutz in Gefahrensituationen.

Akustische Signale können ohne großen Aufwand in visuelle Signale
umgewandelt werden, sodass hörgeschädigte Menschen problemlos erkennen, dass die Türglocke betätigt wird. Diese drahtlose Lichtsignalanlage kann in allen Räumen durch Einstecken des Senders in die Steckdose aktiviert werden. Schreibtischtelefone, Faxgeräte oder sonstige Anrufe werden durch Lichtsignale angekündigt und hörgeschädigte Personen fühlen sich sicherer und können eigenständig agieren.

Einfach zu installieren und flexibel einsetzbar ist ein Funk-Gong als Türglocke. Platz sparend und kostengünstig sind Modelle, die an die Netzsteckdose anzuschließen sind oder über eingebaute Akkus betrieben werden.

Suchen Sie sich unter allen Modellen, die im Handel angeboten werden, Ihre persönliche Türglocke für Ihren Einsatzzweck aus und verpassen Sie so keinen Besucher mehr.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Regenwassertank
Hausnummern / Hausleuchten
Regentonne
Briefkästen



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap