Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Schädlinge - Blattläuse an Balkonpflanzen

Blattläuse an Balkonpflanzen





Nichts ist schöner, als ein hübsch bepflanzter Balkon. Er dient dem Besitzer als Rückzugsort an sonnigen Tagen. Schön bepflanzte Töpfe oder Kästen, lassen diesen zu einer regelrechten kleinen Oase erstrahlen. Doch leider wird diese wunderbare Idylle, oftmals jedes Jahr aufs Neue getrübt und zwar durch Blattläuse. Diese finden die Balkonpflanzen anscheinend auch sehr anziehend, zum Leidwesen des Pflanzenbesitzers. Gerade wurde alles hübsch bepflanzt und schon sind sie da, die Plagegeister.

Wenn der Balkonbesitzer weiterhin Freude an seinen Pflanzen haben möchte, sollte er so schnell wie möglich handeln, da sich die Blattläuse äußerst schnell vermehren. Dieser muss auch nicht gleich zu giftigen Mitteln greifen. Es gibt einige altbewährte Tipps und Tricks mit denen sich die Blattläuse umweltfreundlich bekämpfen lassen.

Manchmal hilft es erstmal, wenn der Balkon Gärtner die befallenen Pflanzen mit einem harten Wasserstrahl absprüht, um so die Läuse zu entfernen. Des Weiteren sollten stark beschädigte sowie befallenen Teile der Pflanze entfernt werden.

Ein anderes Mittel wäre Schwarzer Tee. Den Tee aufkochen und damit die Pflanzen besprühen.

Brennesselsud ist ein weiteres alt bewährtes Mittel gegen Blattläuse. Dazu ca. 1 Kilogramm Brennesseln mit 10 Liter Wasser übergießen. Das Ganze dann ungefähr 12-20 Stunden ziehen lassen. Mit diesem Sud werden die befallenen Pflanzen ebenfalls besprüht. Dieses Mittel hilft in den meisten Fällen sehr gut.

Eine weitere Alternative zu chemischen Mitteln ist das Rapsöl. Mit diesem kann der Pflanzenliebhaber seine Pflanzen besprühen und die Blattläuse werden dadurch erstickt.

Sehr wirkungsvoll ist auch die Kali-Seifenlösung. Dazu wird in 1 Liter heißem Wasser 20 Gramm reine Seife aufgelöst. Mit dieser Lösung werden die Balkonpflanzen besprüht.

Wichtig ist, die Blattläuse umgehend zu bekämpfen. Auch einzelne Blattläuse die der Pflanzenbesitzer sieht, müssen sofort durch zerdrücken unschädlich gemacht werden. Befallene Triebe müssen sofort zurück geschnitten werden. Ansonsten geht der Befall auch auf alle anderen Pflanzen, auf dem Balkon, über und der Balkon Gärtner wird letztlich nicht mehr Herr der Lage.

Auch sollten die Balkonpflanzen nicht zu Stickstoffbetont gedüngt werden, weil die Blattläuse dadurch angelockt werden. Es gibt auch natürliche Feinde der Blattläuse. Dies sind unter anderem Marienkäfer. Wer Marienkäfer auf seinem Balkon ansiedelt der hat einen guten Helfer, zur Bekämpfung der Blattläuse!

Mit diesen Tipps und Tricks wird der Balkon eine wunderbare blühende Oase sein, frei von Blattläusen!




Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Giersch / Dreiblatt / Geißfuß
Sternrußtau und Rosenrost loswerden
Rosen Mehltau / Rost
Maulwurfbekämpfung / Maulwurf vertreiben



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap