Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Schädlinge - Blattläuse

Blattläuse





Die Blattläuse gehören zu den häufigsten Ungeziefer indeutschen Gärten. Diese Läuse stechen direkt die Pflanzenzellen, und saugen auf diese Weise den Zellsaft ab. Betroffene Pflanzen erkennt man daran, dass die Unterseiten der Blätter sowie die Triebspitzen der Pflanze eine hohe Anzahl an verschiedenfarbigen Kleintieren vorweist.

Blattläuse sind maximal einen halben Zentimeter lang. Nach dem Anstechen der Pflanzenzellen, rollen sich die Blätter ein bzw. kräuseln sich. Sobald die Blattlaus in die Pflanzenzellen sticht, wird durch diesen Vorgang auch eine geringe Menge giftigen Speichels in das Blatt abgegeben. Durch das Gift im Gefäßsystem der Pflanze wird der gesamte Kreislauf zusätzlich geschwächt, was letztlich für die trockenen, und später abgestorbenen Blätter führt.

Von Blattläusen betroffene Pflanzen sind in der Regel besonders deshalb auffällig, weil diese auf der Oberseite der Blätter eine klebrige Substanz aufweisen. Diese entsteht dadurch, dass die Blattläuse Honigtau in Form ihrer Ausscheidungen zurücklassen. Dieser Honigtau bietet außerdem wieder eine Nahrungsquelle für Ameisen.

Besonders kritisch ist auch die Tatsache, dass die Blattläuse beim Saugen an den Blättern eventuell Viruskrankheiten übertragen können, welche der Pflanze zusätzlich zu schaffen machen. Blattläuse können fast jede Pflanze befallen. Besonders oft findet man diese allerdings an Obstbäumen, Sommerblumen und Gemüsepflanzen.

Um gegen die Blattläuse vorzugehen sollten Sie möglichst im Frühjahr Ihre Pflanzen mit dem Wasserschlauch abspritzen, damit mögliche Läuse erst gar nicht aus ihren Eiern schlüpfen können. Ein Anstrich des Baumstammes ist im Herbst sehr wichtig, damit die Läuse die betroffene Pflanze erst gar nicht als mögliche Quelle für die Ablagerung der Wintereier sehen.

Um eine bereits betroffene Pflanze von den Blattläusen zu befreien sollten Sie Mittel wie z.B. kühles Kartoffelwasser verwenden. Sehr effektiv zur Bekämpfung der Blattläuse ist auch Brennnessel-Jauche. Achten Sie zudem darauf, dass der Boden stets locker ist. Darüber hinaus sorgt das regelmäßige Mulchen dafür, dass der Boden möglichst lange feucht bleibt.

Um Ihre Pflanzen erst gar nicht attraktiv für Blattläuse zu machen, sollten Sie stets beachten, welche Pflanzen für welchen Ort am besten geeignet sind. Fragen Sie hierfür im Notfall ihren Gartenfachbetrieb.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Birnengitterrost
Blattfallkrankheit Blattälchen
Blattsauger / Blattflöhe
Dickmaulrüssler / Gefurchter



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap