Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Schädlinge - Engerlinge / Maikäfer

Engerlinge / Maikäfer





Die Larven der Maikäfer bezeichnet man als Engerlinge. Diese können jedoch auch in anderen Blatthornkäfern ihren Ursprung finden. Sobald diese Larven eine Pflanze - wozu vor allem Jungpflanzen, Kartoffeln und Salate zählen - befallen, erkennt man dies dadurch, dass sowohl Blätter als auch die Wurzeln angefressen sind, und die Pflanze beginnt zu welken.

Die Schlüpfzeit der Engerlinge liegt in den Sommermonaten Juni und Juli. Bevor sich die Larven zu den circa sieben Zentimeter langen Engerlingen entwickeln, verbleiben diese zunächst für drei Jahre in der Erde. Erst nach diesen drei Jahren verpuppen sich diese zu den unbeliebten Maikäfern. Innerhalb dieser Zeit dienen die Wurzeln in der unmittelbaren Umgebung als Nahrungsquelle.

Um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen ist es wichtig, dass man bereits im Herbst eines Jahres gezielt nach Larven sucht und diese entfernt. Das Auslegen von Fliegennetzen ist dafür geeignet, um eine Eiablage auf den Beeten zu verhindern.

Um weiterhin gegen die Maikäfer vorzugehen, ist es sinnvoll - wie bei den Drahtwürmern - Salate als Fangpflanzen zu verwenden. Wenn diese eingehen, sollten Sie möglichst schnell den Boden nach Engerlingen absuchen und diese vernichten.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Dickmaulrüssler / Gefurchter
Drahtwürmer
Erdbeermilben
Erdflöhe



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap