Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Schädlinge - Kohlfliegen

Kohlfliegen





Blumenkohl, Rosenkohl, Rettich und Radieschen gehören zu den Primärzielen der Kohlfliegen. Betroffene Pflanzen zeigen optisch graue Blatterverfärbungen sowie eine schnell auftretende Erscheinung von Welke.

Die Eier der Kohlfliegen werden entweder in der Erde unmittelbar an der Pflanze abgelegt, oder direkt in den Wurzelhals. Die Hauptnahrungsquelle der kurz darauf schlüpfenden Maden sind die Wurzeln der Pflanze. Betroffen sind hiervon zunächst die außen liegenden Wurzeln, und anschließend auch die Hauptwurzel.

Dies ist auch der Grund dafür, warum man eine von Kohlfliegen betroffene Pflanze leicht aus dem Boden herausziehen kann. An den Wurzeln erkennt man dann auf den ersten Blick einen großen Madenbefall.

Unterschieden wird grundsätzlich in die kleine und in die große Kohlfliege. Die Kleine kommt in den Monaten zwischen April und Mai sowie zwischen August und September vor, während die Große zwischen Juli und September zu beobachten ist.

Um sich effektiv sowohl gegen die kleine als auch gegen die große Kohlfliege zu schützen, sollten Sie die Pflanzzeit Ihrer Setzlinge überdenken. Diese sollte möglichst nicht in den Monaten liegen, wo die Kohlfliegen vermehrt vorkommen. Achten Sie darauf, dass Sie die Setzlinge möglichst tief in die Erde vergraben. Bereits betroffene Pflanzen müssen vernichtet werden.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Kirschfruchtfliege
Mehlige Kohlblattlaus
Großer / kleiner Kohlweißling
Kraut- Braunfäule an Tomaten



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap