Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Schädlinge - Miniermotte

Miniermotte





Kirsch-, Apfelbäume sowie Thuja und Birken sind besonders beliebte Ziele für die Miniermotte. Bei der Miniermotte handelt es sich um kleine Schmetterlinge.

Die Larven der Miniermotten leben im Inneren der Pflanzen und fressen dort das Blattgewebe. Je nach Art der Pflanze handelt es sich dabei um die Obstbaum- oder um die Thuja-Miniermotte, was auch erklärt, warum das Schadensbild unterschiedlich ausfällt.

Obstbäume, welche von Miniermotten befallen sind erkennt man daran, dass die Blätter über geschlängelte Linien verfügen, durch welche sich die Larven durchgefressen haben. Nach diesem Fressvorgang fangen die Blätter an zu vertrocknen.

Bei einer Thuja-Pflanze verfärben sich die Nadeln gelb und später braun. Bei genauerem Hinsehen, kann man auch hier die Gänge erkennen, durch die sich die Miniermotten durchgefressen haben.

Um eine Verbreitung der Miniermotte zu verhindern, sollten Sie davon betroffene Blätter schnellstmöglich vernichten. Bei dem Befall einer Thuja-Pflanze muss der gesamte Trieb herausgeschnitten werden.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Echter Mehltau
Falscher Mehltau
Möhrenfliege
Monila Fruchtfäule



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap