Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Schädlinge - Schnecken / Nacktschnecken im Gemüsebeet

Schnecken / Nacktschnecken im Gemüsebeet





Schnecken und gerade Nacktschnecken sind in manchen Gärten zu einer richtigen Plage geworden.

Was kann man gegen das Auftreten der Schnecken unternehmen?

Zunächst ist die Möglichkeit gegeben, dass man die Schnecken mit Schneckenkorn beseitigt. Durch die Aufnahme von Schneckenkorn werden die Schnecken am Verzehr der Pflanzen gehindert und gehen irgendwann ein. Allerdings kann es passieren, dass die Schnecken nach einiger Zeit resistent gegen das Schneckenkorn werden.

So kann es sein, dass sie die Nutzpflanzen rund um das Schneckenkorn verzehren, dieses selbst aber nicht anrühren. Jeder Gärtner sollte selbst versuchen, inwieweit er mit Schneckenkorn Erfolg hat.

Eine andere Methode ist das Aufstellen von kleineren Gefäßen mit Bier. Durch den Geruch werden die Schnecken angezogen. Sie bewegen sich auf die mit Bier gefüllten Gefäße zu und ertrinken quasi darin. So kann man sie schön einsammeln. Bei sehr großen Schneckeninvasionen ist dieses Mittel aber sicher nicht sehr gut geeignet.
Nur eine geringe Anzahl der Schnecken wird davon angezogen.

Es gibt auch bestimmte Entensorten, die für den Verzehr von Schnecken bekannt sind. Diese sind sicherlich nicht besonders schwer zu besorgen. Natürlich muss man sich aber Gedanken machen, dass man für diese eine artgerechte Unterstellmöglichkeit benötigt. Ebenso müssen die Tiere auch in schneckenfreien Zeiten ausreichend mit Futter versorgt werden. Diese Möglichkeit ist sehr gut für Gartenbesitzer geeignet, die eventuell bereits Tiere haben.

Eine weitere Möglichkeit, der Schneckenplage zu entkommen, ist das tägliche Einsammeln der Schnecken. Dies sollte mehrmals täglich geschehen. Somit können sich die Schnecken nicht vermehren und keine größeren Schäden anrichten. Auch wenn es sich hierbei vielleicht um eine etwas unangenehme Tätigkeit handelt, sollte diese doch zumindest mit Handschuhen zu bewerkstelligen sein.

Einzelne Beete können auch mit Absperrungen und Folien gegen Schnecken geschützt werden. Man kann hier Rabatten aus Stein um bestimmte Pflanzenbeete bauen, die von den Schnecken besonders gerne aufgesucht werden. Bei einer gewissen Höhe wird es für die Schnecken schwierig werden, diese Rabatten zu überwinden.

Auch können sie leicht eingesammelt werden, wenn sie versuchen, die Rabatten zu übersteigen. Auch Plastikfolie kann gewisse Pflanzen vor Schnecken schützen. Hierbei sollte aufgepasst werden, dass es sich um Material handelt, das möglichst undurchlässig für Schnecken ist. Insgesamt kann auch dafür gesorgt werden, dass der gesamte Garten durch gewisse Absperrungen für Schnecken nicht zu leicht zugänglich ist.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Holzwürmer bekämpfen
Schlupfwespen bekämpfen
Kellerasseln im Garten
Nacktschnecken



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap