Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Schädlinge - Wurzelgallenälchen

Wurzelgallenälchen





Wurzelgallenälchen können bei Salat, Tomaten, Möhren und Gurken ebenso wie bei Erbsen vorkommen. Das Ergebnis sind Störungen des Wachstums der jeweils betroffenen Pflanze. Anfangs welken die Blätter, bis schlussendlich die ganze Pflanze abstirbt.

Der Schaden wird dadurch verursacht, dass sich die Wurzelgallenälchen in die Wurzel bohren, um dort den Pflanzensaft abzusaugen. Das Absterben der Pflanze resultiert aus einer gestörten Zirkulation des Wassers.

Mischkulturen sind die effektivste Möglichkeit, um einen Befall von Wurzelgallenälchen zu verhindern. Um eine weitere Verbreitung innerhalb des Gartens zu vermeiden, sollten davon betroffene Pflanzen schnellstens vernichtet werden.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Möhrenfliege
Monila Fruchtfäule
Obstbaumkrebs
Pflaumenwickler / Pflaumenmade



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap