Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Technik Energie - Klarwasserpumpe

Klarwasserpumpe





Volle Behälter oder Tanks, die für einen Umbau oder eine Reinigung geleert werden müssen, können umständlich mit Eimern ausgeschöpft werden oder mittels einer Klarwasserpumpe ausgepumpt werden. Klarwasserpumpen eigenen sich für sauberes oder minimal verschmutztes Wasser. Stark verschmutztes Wasser oder Salzwasser sollte nicht mit einer Klarwasser ab- bzw. umgepumpt werden, da die Schutzpartikel bzw. Salzrückstände das Gerät schädigen und bis zum Totalschaden führen können.

Die Pumpen verfügen über einen höhenverstellbaren Schwimmschalter, mit dem die Schaltdifferenz und die Ein- bzw. Ausschalthöhe stufenlos und individuell eingestellt werden kann. Ein Dauerbetrieb des Schwimmschalters ist ebenfalls möglich.
Unterwasserpumpen sind schlanke und mehrstufige Kreiselpumpen, die beispielsweise in einen Brunnen eingebaut werden können. Sie haben eine Fördermenge von durchschnittlich 540m³/Stunde sowie eine Förderhöhe von bis 600mWs.

Trocken aufgestellte Elektropumpen sind mehrstufige Hochdruck-Kreiselpumpen mit einem direkt geflanschten Motor. Die Fördermenge liegt bei rund 210 m³/Stunde und einer Förderhöhe von 250 mWs. Bohrlochwellenpumpen sind mehrstufige Kreispumpen, die meist aus Grauguß bestehen und in Brunnen oder Bassins zum Einsatz kommen. Es ist sowohl ein Elektroantrieb als auch ein Antrieb mittels eines Verbrennungsmotors möglich. Die Förderhöhe liegt bei 250 mWs und die Fördermenge bei 1200 m³/Stunde.

Klarwasserpumpen bestehen aus rostfreien und anti-korrosiven Materialien und werden über einen Motor mit thermischem Überlastschutz betrieben.

Vor der Anschaffung einer Klarwasserpumpe ist der geplante Einsatzbereich genau zu prüfen. Die Beratung durch ein Fachunternehmen sollte in Anspruch genommen werden. Ist die Pumpe für den Einsatz in einem Schwimmbecken gedacht, ist darauf Rücksicht zu nehmen, das die Ansaugleistung nicht zu stark ist. Förderhöhe und Fördermenge spielen bei der Verwendung einer Klarwasserpumpe eine entscheidende Rolle.

Für den Einsatz im häuslichen Bereich oder Kleinstfirmen eignen sich Einsteigermodell aus Kunststoff. Sie erfüllen die Anforderungen an Ansaugleistung, Förderhöhe und Fördermenge ausreichend. Für den Einsatz im professionellen Sektor oder für den Dauzereinsatz sind Pumpen aus Edelstahl besser geeignet, da sie resistenter gegen äußere Einwirkungen sind.

Die Pumpen werden mit allen benötigten Zubehörteilen wie Stromanschluss, Adapter und Schläuche geliefert und sind nach Installation sofort einsatzbereit. Weitere Zubehörteile wie Ansaug- oder Entwässerungsschläuche sind für alle Pumpen erhältlich.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Heißluftgenerator
Wasserwerk
Motorpumpe
Umluftheizung



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap