Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Tipps und Tricks - Säulentank

Säulentank





Wer die Regenwassernutzung im Garten modern und unkompliziert betreiben möchte, ist mit einem so genannten Säulentank sehr gut versorgt. Die bekannte und bewährte Regentonne in unterschiedlichen Farbgebungen wird mit dem Säulentank abgelöst.

Vom Auffangen des Regenwassers her arbeitet der Säulentank ähnlich den klassischen Regentonnen. Aber der Vorteil des Säulentanks liegt bereits darin, dass hier ein Vielfaches an Gießwasser aufgefangen und für die spätere Nutzung bereitgehalten wird, als das bei der bisherigen Regentonne der Fall war. Dabei benötigt der Säulentank trotz seiner enorm gesteigerten Kapazitäten gegenüber der Regentonne aber nicht mehr Stellplatz.

Ein weiter Vorteil des Säulentanks liegt darin, dass hier das Gießwasser nicht mehr gepumpt oder geschöpft werden muss. Beim Säulentank kann das Gießwasser einfach an einem Wasserhahn aus dem Tank gezapft werden – einfach wie an der Wasserleitung. Auch ein Gartenschlauch kann zum großflächigen Bewässern des Gartens an den Säulentank angeschlossen werden.

Der Säulentank vereint Bequemlichkeit, geringen Platzbedarf, Leitungswasserersparnis und optimale Bedingungen für die Pflanzen im Hinblick auf die Wassertemperatur in sich.
Und auch optisch ist der Säulentank der altbewährten Regentonne um einiges voraus.

Der Säulentank ist in den Farben grau und grün für den Garten erhältlich und die Fassungsvermögen von 500 Litern, 1.000 Litern oder sogar 2.000 Litern können an den Wasserbedarf bzw. die Gartengröße angepasst ausgewählt werden.

Ist der Garten eher in mediterranem Stil gestaltet oder soll mit solchen Stilelementen ausgestattet werden, dann kann der Säulentank auch in Amphorenform angeschafft werden. Hier sind Modelle mit einem Fassungsvermögen von 200 Litern oder 500 Litern erhältlich, die dann nicht nur Gießwasser auffangen, sondern darüber hinaus auch eine echte Zierde für den Garten darstellen. Von diesen Deko-Objekten kann ohne optische Beeinträchtigung auch gern eines mehr aufgestellt werden, wenn das Volumen einer Amphore den Gießwasserbedarf nicht erfüllt. Bedingt durch ihre schlanke Bauweise benötigt die Amphore als Säulentank auch extrem wenig Platz im Garten.

Aber auch in der klassischen Form fügt sich der Säulentank in das Bild des Gartens optimal ein und stellt keinen Störfaktor dar. Ganz im Gegensatz zur Regentonne ist der Säulentank eher dekorativ – und zudem auch wesentlich bequemer zu nutzen.

Um auch der Sicherheit Rechnung zu tragen, sich die meisten Säulentank mit Befestigungsösen ausgestattet, so dass der Tank dann an festen Gegenständen, wie zum Beispiel der Hauswand, befestigt werden kann. So ist die Standfestigkeit auch bei einem starken Sturm gewährleistet und der gefüllte Säulentank stellt somit keine Gefahr dar.

Beachten sollten Gartenbesitzer aber vor dem Einbruch des Winters bzw. des ersten Frostes, dass der Säulentank komplett entleert wird, um Beschädigungen durch gefrierendes Gießwasser zu vermeiden.

Erhältlich ist der Säulentank im Internet oder gut sortierten Gartenfachhandel zu Preis ab ca. 80 Euro.




Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Rosenblätter frisch halten
Tiere im Garten
Wasser enthärten
Weinbergschnecken



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap