Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Tipps und Tricks - Wintergarten Markise / Sonnenschutz

Wintergarten Markise / Sonnenschutz





Wenn man im Sommer die ersten heißen Tage erlebt, und mit der Familie gerne auf der Terrasse im Schatten sitzen möchte,  braucht man einen passenden Sonnenschutz.

Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten seine Terrasse zu überdachen. Zunächst sollte man aber erst einmal feststellen, zu welchem Zeitpunkt die Sonne voll auf der Terrasse steht. Wenn man also nicht unbedingt eine Südterrasse hat, kann es sein, dass die Sonne nur für eine kurze Zeit die Terrasse bescheint.

Man kann seine Terrasse mit einer Markise bestücken, die mit Gelenkarmen bei Bedarf ein- und ausgefahren werden kann, diese wird direkt an der Hauswand angebracht. Es gibt die Möglichkeit die Markise über eine Kurbel zu betreiben, wobei aber auch elektrische Markisen denkbar sind. Allerdings sollte man diese nicht unbedingt als Regenschutz nutzen, bzw. nur dann, wenn danach die Möglichkeit einer Trocknung besteht, da das Segeltuch Stockflecken bekommen kann, wenn man es nass einrollt.

Eine weitere Möglichkeit ist der Anbau einer Pergola. Diese besteht meistens aus Holz und wird mit einem Glas- oder Wellblechdach bestückt. Sie wirkt sehr rustikal und bietet Schutz vor Regen. An den Stützpfosten kann man Blumen ranken lassen, was sehr urig und romantisch wirkt.

Für ein Südgrundstück ist bei einer Pergola allerdings zu bedenken, dass es bei einer direkten Sonneneinstrahlung sehr warm darunter werden kann, da die Luft hier nicht so zirkuliert wie im freien Gelände. Mittlerweile kann man aber auch eine Pergola mit integriertem Sonnenschutz kaufen, der über dem Dach bei Bedarf ausgefahren werden kann.

Die günstigste Möglichkeit ist sicher der Aufbau eines Sonnensegels, die dreieckigen Tücher werden dabei mit der langen Seite an der Hauswand befestigt, mit der anderen an einer Stange, die in der Erde befestigt, oder einbetoniert werden kann. Dabei kann man das Sonnensegel allerdings nicht Stückweise nutzen, wie bei der Markise, die man auch nur halb auslassen kann, man muss immer das komplette Segel nutzen.

Der Auf- und Abbau ist ebenfalls nicht so komfortabel, dafür bietet das Sonnensegel einen günstigen und guten Sonnenschutz. Gerne wird das Sonnensegel auch zum Schutz über Sandkästen und Planschbecken genutzt. Man kann ein Sonnensegel auch komplett freistehend benutzen, allerdings ist es dann Windanfällig.

Wenn man auch im Winter die wenigen Sonnenstunden genießen möchte, dann ist sicher der Wintergarten die geeignete Lösung. Ein Wintergarten ist ein abgeschlossener Raum, der nur aus Glasflächen besteht und beheizt werden kann, daher ist er auch gut geeignet um darin Pflanzen zu überwintern.

Es gibt auch Wintergärten mit großen Schiebetüren, die im Sommer geöffnet werden und wie bei der Pergola mit flexiblem Sonnenschutz, der bei Bedarf ausgefahren werden kann, da es im Sommer in dem Wintergarten bei direkter Sonneneinstrahlung ebenfalls sehr warm werden kann.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Maßnahmen gegen Katzen und Hunde
Pflanze umpflanzen - Kübelpflanzen Erdaustausch
Igel im Garten
Silberfische bekämpfen



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap