Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Zimmerpflanzen - Zimmerpflanzen Licht

Zimmerpflanzen Licht





Das Licht gehört zu grundlegenden Dingen, die eine Pflanzebenötigt um zu wachsen. Auch wenn andere Voraussetzungen erfüllt sind z.B. in Form von ausreichend viel Wasser und der richtigen Menge Dünger, kann eine Pflanze ohne Licht nicht auskommen. Der Grund dafür liegt darin, dass die Pflanze ohne den Faktor Licht keine Photosynthese betreiben kann.

Eine pauschale Aussage dafür, wie viel Licht eine Pflanze benötigt, kann nicht getroffen werden, da dieses Bedürfnis von Pflanze zu Pflanze verschieden ist. Gerade im Sommer ist dies ein wichtiger Aspekt. Viele Zimmerpflanzen stehen sind im Sommer z.B. auf der Fensterbank stets der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Dies ist für die meisten Zimmerpflanzen sehr schädlich.

Besser ist es deshalb, wenn man eine solche Pflanze den Sommer über nur für ein paar Stunden der Sonne aussetzt bzw. eine permanentes, indirektes Licht vorzieht. Zudem sollte man stets beachten, dass die Wärme der Sonne durch die Fenster in der Wohnung weiter erhöht wird.

Neben dem Standort und somit der Stärke der Lichteinstrahlung ist vor allem auch die Dauer sehr entscheidend. Grundsätzlich unterscheidet man hier zwischen Kurztagpflanzen und Langtagpflanzen. Kurztagpflanzen sind Pflanzen, deren Wachstum maßgeblich von einem täglichen Licht-Dunkel-Wechsel mit einer Höchstdauer der Lichtperiode abhängig sind. Diese beträgt 12 Stunden oder weniger.

Langtagpflanzen hingegen sind Pflanzen, die bis zur Bildung der Blüten eine längere Lichtperiode benötigen. Diese beträgt circa 14 Stunden. Bei Langtagpflanzen muss die Dauer der Beleuchtung stets länger sein als die jeweilige Dunkelzeit.

Zimmerpflanzen sind gerade auf der Fensterbank im Sommer hohen Temperaturen ausgesetzt. Umso wichtiger ist es beim Kauf der Töpfe darauf zu achten, dass man sich möglichst für weiße Übertöpfe entscheidet. Diese heißen sich bei weitem nicht so sehr auf wie schwarze, und machen somit den Wurzeln nicht zusätzlich zu schaffen.

An heißen Tagen sollten Sie zudem stets das Fenster auf Kipp stehen lassen, damit sich die Hitze im jeweiligen Zimmer nicht staut. Regelmäßiges Gießen ist natürlich im Sommer unersetzlich, jedoch sollte dies nie Mittags geschehen, wenn die Sonne besonders aktiv ist. Dies kann zu Verbrennungen der Pflanze führen.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Zimmerpflanzen überwintern - die Überwinterung
Zimmerpflanzen gießen / bewässern
Zimmerpflanzen schneiden / stutzen
Sonnenbrand / Verbrennungen bei Zimmerpflanzen



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap