Connect with us

Schädlinge

Kaffeesatz gegen Katzen und Schnecken im Garten

Lars Reibemann

Veröffentlicht

auf

Will man sich nicht mit Katzen und Schnecken im Garten herumplagen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um dem Problem Herr zu werden. Jedoch müssen bei einigen Methoden auch Nachteile in Kauf genommen werden. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie mit einem ganz einfachen Hausmittel gegen unerwünschte Gäste im Garten oder auf der Terrasse vorgehen können – versuchen Sie es mit Kaffeesatz!

Schnecken im Garten

Schnecken im Garten sind ein weit verbreitetes und alle Jahre wieder auftretendes Problem. Im Gartenmarktregal finden sich unzählige Mittel, die Abhilfe schaffen sollen. Dies mag kurzfristig auch gelingen, doch sind die Methoden nicht immer sinnvoll. So sind der Einsatz von Schneckenkorn oder das Aufstellen einer Bierfalle nicht ohne Nebenwirkungen. Gift im Garten hat stets Auswirkungen auf das empfindliche Ökosystem Garten und schadet sowohl dem Menschen als auch den nützlichen Tieren im Garten. Mit Bierfallen werden Schnecken zwar beseitigt, doch es werden auch weitere Schnecken selbst aus entfernteren Gebieten von dem Geruch angelockt. Dies ist natürlich nicht wünschenswert.

Kaffeesatz gegen Schnecken im Garten

Hingegen stellt die Kaffeesatz-Methode eine vergleichsweise einfach anzuwendende und kostengünstige Art der Beseitigung von Schnecken dar: Streuen Sie einfach Kaffeesatz auf die Stellen im Garten, die Schnecken nicht erreichen sollen. Hierfür können Sie einige Tage lang in der Küche den Kaffeesatz sammeln und trocknen lassen. Getrockneten Kaffeesatz kann man einige Zeit lang aufbewahren. Mengen Sie der Gartenerde jeweils etwas Kaffeesatz bei. Sie können die Menge für Pflanzen, die von den Schnecken besonders gern gefressen werden, entsprechend erhöhen. Der Geruch des Kaffeesatzes vertreibt die Schnecken zumeist zuverlässig. Und ein weiterer Mechanismus wird durch den Kaffeesatz ausgelöst: Die Substanzen im gemahlenen Kaffee führen dazu, dass die Schnecke vermehrt Schleim bilden muss und hierdurch schließlich stirbt. Zusätzlich wirkt das Koffein im Kaffeesatz bei der Schnecke als Nervengift.

Will man einzelne Pflanzen besonders schützen, kann man den Kaffeesatz auch ringförmig um diese Gewächse ausbringen. So ist die gefährdete Pflanze sicher geschützt. Diese Prozedur muss natürlich regelmäßig wiederholt werden. Doch sollte in einem Haushalt, in dem regelmäßig Kaffee getrunken wird, stets Nachschub vorhanden sein.

Übrigens schadet es nicht, wenn der Kaffeesatz durch Regen nass wird. Der Geruch wird dennoch von den Schnecken wahrgenommen und diese werden den präparierten Beeten und Pflanzen fernbleiben.

Katzen im Garten und auf der Terrasse

Fremde Katzen m Garten und auf der Terrasse sind zumeist unerwünscht und können zudem Schaden anrichten. Neben Pflanzen, die Katzen vom Betreten des Gartens abhalten sollten, gibt es auch teure Methoden, die mit Tönen im Ultraschallbereich arbeiten.

Kaffeesatz gegen Katzen im Garten und auf der Terrasse

Doch auch für unerwünschten Katzenbesuch im Garten und auf der Terrasse hilft das einfache Hausmittel Kaffeesatz. Füllen Sie diesen in ein geeignetes Schälchen und stellen Sie es dort auf, wo die Katze sich nicht aufhalten soll. Sie wird ähnlich wie die Schnecken von dem für sie unangenehmen Geruch, den der Kaffeesatz ausströmt, abgeschreckt und verlässt diesen Bereich. Die Methode ist günstig und steht Ihnen das ganze Jahr ohne großen Aufwand zur Verfügung. Natürlich können Sie den Kaffeesatz wie im Kampf gegen die Schnecken auch lose mit der Gartenerde mischen und auf entsprechende zu schützende Stellen aufbringen. Auch so wird die ungebetene Katze zuverlässig von den Bereichen ferngehalten, die sie nicht betreten soll.

Expertentipp

Kaffeesatz hilft nicht nur ausgezeichnet gegen Katzen und Schnecken, er ist auch ein vorzügliches, rein biologisches und umweltfreundliches Düngemittel. Heben Sie Ihren Kaffeesatz auf und verteilen ihn auf Ihren Beeten. Ihre Pflanzen werden es Ihnen mit Gesundheit und Blühfreude danken!

Häufige Fragen

Wie trocknet man den Kaffeesatz?

Am besten breitet man den Kaffeesatz auf einem Teller aus und lässt ihn ein paar Tage an der Luft trocknen.

Kann man auch Bohnenkaffee zur Abwehr von Schnecken und Katzen bzw. zum Düngen verwenden?

Ja, man kann Pflanzen im Garten auch mit Bohnenkaffee besprühen, um Schnecken oder Katzen abzuwehren. Mit verdünntem Kaffee kann man Zimmerpflanzen düngen.

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?

Lars Reibemann ist Redakteuer auf Weiterbildungsfibel.de. Er ist Experte im Bereich der Weiterbildungs- und Umschulungsmaßnahmen und veröffentlicht regelmäßig Inhalte zu verschiedenen bildungsrelevanten Themen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär