Connect with us

Heckenpflanzen

Winterjasmin – der ideale Standort

Veröffentlicht

auf

Winterjasmin - der ideale Standort

Winterjasmin weist eine große Besonderheit auf, denn er blüht bereits im Januar und Februar in gelb oder weiß, noch bevor neue Blätter gebildet werden. Damit sorgt das Strauchgewächs buchstäblich für die ersten Farbtupfer in den dunklen Wintermonaten. Bei guten Witterungsverhältnissen blüht er bereits in der Weihnachtszeit. In heimischen Gärten benötigt Winterjasmin nur wenig Pflege und auch in Vasen ist er lange haltbar.

Die Wahl des perfekten Standortes

Die Wahl des perfekten Standortes


Bei der Wahl des Standortes ist zu bedenken, dass Winterjasmin von 1 bis zu 5 Metern hoch wächst. Er kann im Freiland oder auch in Kübeln gepflanzt werden und stellt keine besonderen Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit. Optimal gedeiht Winterjasmin an sonnigen, windgeschützten Plätzen. Der sehr pflegeleichte Strauch ist gegenüber Schädlingen und Krankheiten nicht anfällig.

Pflanzung und Pflege

Pflanzung und Pflege
Gepflanzt werden sollte Winterjasmin im Frühling oder im Herbst. Werden mehrere Sträucher nebeneinander gesetzt, ist ein Abstand der halben zu erwartenden Wuchsbreite einzuhalten. Wird er als Hecke gepflanzt, ist ein Abstand von einem Meter empfehlenswert.

Winterjasmin kann mit Hilfe einer entsprechenden Befestigung wunderbar als Spalierpflanze kultiviert werden. Generell benötigt er fast keine Wassergaben und keinen Dünger.

Vermehrung

Ebenso einfach wie die Kultur ist die Vermehrung von Winterjasmin. Diese erfolgt über Stecklinge. Hierfür werden im Frühling etwa 20 Zentimeter lange, verholzte Stecklinge von den Seitentrieben abgeschnitten und in die Erde gesteckt. Die Wurzeln bilden sich innerhalb kürzester Zeit aus. Das kann allerdings schnell zu einem Problem werden, denn sobald die Zweige des Winterjasmins die Erde berühren, schlagen sie Wurzeln. Deshalb ist unbedingt darauf zu achten, dass überhängende Zweige den Boden nicht berühren.

Expertentipp

Nach der Blüte im April bildet Winterjasmin kleine Blätter und Beeren, was den perfekten Zeitpunkt für einen Rückschnitt signalisiert. Die Pflanze ist sehr schnittverträglich und die Zweige können großzügig eingekürzt werden, da sie schnell nachwachsen.

5/5 - (1 Bewertungen)

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär