Connect with us

Bäume

Der Trompetenbaum ist leicht giftig

Veröffentlicht

auf

Der Trompetenbaum ist leicht giftig

Der Trompetenbaum wird aufgrund seiner dekorativen Blüten, der großen Laubblätter und den interessanten Samenformen gern als Ziergehölz in Parks und Gärten gepflanzt. Ein weiterer Vorteil dieses Gewächses ist das schnelle Wachstum. Doch sind Trompetenbäume giftig oder unbedenklich für Menschen und Tiere? Die Antwort auf diese Frage erhalten Sie in diesem Beitrag.

Giftigkeit des Trompetenbaumes

Giftigkeit des Trompetenbaumes


Der Trompetenbaum ist in allen Teilen giftig. Er enthält verschiedene Substanzen, die sowohl für Menschen als auch für Tiere schädlich sind. Die Zusammensetzung ist abhängig vom jeweiligen Pflanzenteil, kann jedoch in jedem Fall Beschwerden auslösen. Bei direktem Hautkontakt mit dem Pflanzensaft kann es zu allergischen Reaktionen und Reizungen kommen. Diese umfassen unter anderem:

  • Rötungen
  • Schwellungen
  • Juckreiz
  • Ausschlag

Beim Verschnitt eines Trompetenbaumes müssen daher zwingend Handschuhe getragen und die Schnittwerkzeuge vor und nach dem Einsatz gründlich gereinigt werden.

Vergiftungserscheinungen bei oraler Aufnahme

Vergiftungserscheinungen bei oraler Aufnahme
Kinder und Haustiere können Blätter abreißen oder sich abgefallene Blüten in den Mund stecken bzw. daran lecken. Tritt dieser Fall ein, ist mit Verdauungsbeschwerden zu rechnen. Zu diesen gehören:

  • Übelkeit
  • Bauchschmerzen
  • Erbrechen
  • Durchfall

Wurden große Mengen aufgenommen, kann auch Schwindel auftreten. Tödlich ist die Dosis meist trotzdem nicht. Für sehr kleine Kinder und Tiere ist der Trompetenbaum dennoch gefährlich und nicht für eine Kultivierung im Familiengarten geeignet.

Giftstoffe im Trompetenbaum

Trompetenbäume enthalten Catalpin, Kaffeesäure, Cumarsäure, Ursolsäure und chinoide Verbindungen. Catalpin ist hauptsächlich für Magen-Darm-Beschwerden verantwortlich. In den Samen findet sich dieser Stoff nicht, dennoch ist auch beim Umgang mit ihnen Vorsicht angeraten und es sollten entsprechende Schutzmaßnahmen ergriffen werden.

Expertentipp

Der Trompetenbaum ist nur leicht giftig, kann jedoch mit der gefährlichen Engelstrompete verwechselt werden. Die Giftstoffe in dieser Pflanze können tödlich sein, wodurch sie vor allem in Gärten mit Kindern und Haustieren eine erhebliche Gefahr darstellen. Die trichterförmigen, großen Blüten sind ein gutes Unterscheidungsmerkmal. Die Blüten des Trompetenbaumes sind kleiner, weiß und besitzen zwei gelbe Streifen.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär